Anzeige

Gefeierte Kampagne
#LikeABosch: Jung von Matt zeigt die Fabrik der Zukunft

Jung von Matt und Bosch setzen ihre gefeierte Kampagne #LikeABosch fort und zeigen im neuen Clip, wie die Fabrik der Zukunft dank IoT aussehen könnte. Wieder mit dabei: Spießer-Testimonial Shawn.

Text: W&V Redaktion

9. Juni 2020

Gedreht wurde in einer Bosch-Fabrik in Nürnberg.
Anzeige

Fabriken werden wieder hochgefahren, Mensch und Maschine nehmen wieder ihre Arbeit auf. Dennoch wird wenig sein, wie es einmal war. "The New Normal" bringt Herausforderungen mit sich – aber auch Chancen. Um den Bereich Connected Industry von Bosch angemessen zu präsentieren hat sich der Elektrokonzern wieder Hilfe von Jung von Matt/Next Alster geholt. Und führt die #LikeABosch-Kampagne in die dritte Runde.

Die Fabrik der Zukunft

Diesmal zeigt Testimonial Shawn, wie die Fabrik der Zukunft aussehen könnte: Kollaborative Roboter, autonome Transportsysteme und smarte Sensoren werden von Shawn besungen, mit einem Kopfnicken begleitet er den eingängigen Beat des Songs, der wieder von White Horse Music stammt und eine Adaption des Songs "Like A Boss" der Blödeltruppe Lonely Island.

Das Musikvideo entstand unter dem B2B-Kampagnendach "Manufacture like a Bosch". Gedreht wurde vor dem Corona-Shutdown in der vollautomatisierten Fabrik von Bosch Rexroth in Nürnberg. Beteiligt waren die Filmproduktionen Czar unter der Regie von Ben Callner und Jung von Matt/Play.

Die Kampagne startet am 09. Juni 2020. Zusätzlich zum Hauptfilm gehen begleitende Produktfilme, Social Media Content, sowie eine Landingpage live .

Verantwortlich bei Bosch waren vor allem Boris Dolkhani, Vice President Brand Management and Marketing Communication, sowie Tim Dworak und Fabian Schmidt, beide Corporate Marketing Communications & Campaign Manager. Auf Seiten von Jung von Matt/Next Alster zeichnen unetr anderen Andreas Ernst, Managing Partner und David Leinweber, Group Creative Director verantwortlich.

Das sind die beiden #LikeABosch-Vorgänger-Clips:

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Marina Rößer

ist als Redakteurin im Agenturressort der W&V tätig. Die Diplom-Politologin hat viele Jahre in einem Start-Up gearbeitet und ist daher besonders fasziniert von innovativen Digitalthemen und kreativen Marketingstrategien. Ihre eigene kreative Seite lebt sie beim Kochen und Fotografieren aus und bringt sich zudem Designthemen bei.

Anzeige