Anzeige

Kultmarke
Londons Tube-Logo wird kurzzeitig afrikanisch

Die Londoner "Tube" erhält vorübergehend ein neues Logo. Das von einem britisch-ghanaischen Künstler gestaltete Re-Design erinnert an die gemeinsame Geschichte Großbritanniens und Afrikas.

Text: W&V Redaktion

17. Dezember 2019

Insgesamt acht neue Logo-Varianten des Künstlers Larry Achiampong wurden rund um die Londoner U-Bahnstation Westminster platziert.
Anzeige

Es gehört zu den ältesten und bekanntesten Markenzeichen der Welt: Seit über 110 Jahren steht der rote Kreis mit dem blauen Balken und der weißen Schrift als Zeichen für das auch "The Tube" genannte Londoner U-Bahn-System. Nun hat der britisch-ghanaische Künstler Larry Achiampong das weltberühmte Logo neu gestaltet. Seine Variationen des ikonischen Symbols wurden an 70 verschiedenen Orten rund um die U-Bahnstation Westminster platziert, wo sie bis Ende Februar 2020 das klassische Logo ersetzen.

Den öffentlichen Auftrag dafür erhielt Achiampong von Art on the Underground, einem vom U-Bahn-Betreiber Transport for London finanzierten Projekt für visuelle Künste. In insgesamt acht Variationen hat der britisch-ghanaische Künstler das typische Rot, Blau und Weiß des Logos, die an die britische Fahne erinnern sollen, nun durch Farben und Muster der panafrikanischen Flagge ersetzt. Damit soll die vielfältige afrikanische Diaspora widergespiegelt werden, die rund 44 Prozent der Londoner Bevölkerung ausmacht.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Entsprechend werden die neuen Logo-Variationen von Rot-, Schwarz- und Grüntönen dominiert, die laut dem Künstler das Land, die Menschen und "die Kämpfe, die der Kontinent ertragen hat", symbolisieren. Aber auch ein warmes Gelb ist präsent, das "für einen neuen Tag und Wohlstand" stehen soll.

Jeder von Achiampongs Entwürfen weist auch unterschiedliche Muster auf. Zusammen ergeben sie eine panafrikanische Flagge, die der Künstler unter dem Namen "Relic Travellers' Alliance Flagge" 2017 im Innenhof des Londoner Somerset House entworfen und installiert hat. Die 54 Sterne auf der Flagge repräsentieren die 54 Länder Afrikas und finden sich auch mit weiteren Mustern wie wellenförmige Linien in allen acht Designs wieder.

Zum Vergleich das Original-Logo:

Die Farben Rot, Blau und Weiß des Tube-Logos nehmen Bezug auf die britische Flagge.

Anzeige