Anzeige

Titelgewinn
Marken gratulieren Meister Jürgen Klopp

Der deutsche Fußball-Trainer Jürgen Klopp kann sich über den Gewinn der englischen Meisterschaft freuen. 30 Jahre musste der FC Liverpool darauf warten. Zeit für seine Werbepartner, sich etwas für ihn auszudenken. 

Text: W&V Redaktion

26. Juni 2020

Jürgen Klopp wirbt für Erdinger.
Anzeige

Wer viele Werbepartner hat, bekommt auch viele öffentliche Glückwünsche. Denn der deutsche Coach Jürgen Klopp hat es endlich geschafft. Nach dem Champions-League-Triumph 2019 und der Auszeichnung zum Welttrainer im selben Jahr, ergattert "the normal one" nun mit dem englischen Club FC Liverpool die Meisterschaft – 30 Jahre nach dem letzten Titelgewinn des Traditionsklubs von den Anfield Road. 

Die Biermarke Erdinger hat gleich ein ganzes Video gedreht, das auf dem YouTube-Channel "The FANtastic ERDINGER Show" zu finden ist. Darin gibt es auch eine Dose mit Klopp-Konterfei zu sehen. Kein Wunder, denn auch der Trainer musste jüngst vor die Kamera. In diesen Tagen startet der Erdinger-Spot mit Klopp, der die Briten über den Umgang mit Weißbier aufklärt. Was man als britischer Barmann eben nicht mit der Schaumkrone machen soll ...

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Der langjährige Werbepartner Opel feiert den Coach mit einer Anzeige in verschiedenen Medien. Bereits seit 2012 ist Jürgen Klopp Markenbotschafter für den Rüsselsheimer Autobauer. "What am man", schwärmt das Unternehmen.

 Die Deutsche Vermögensberatung hat Klopp auch einen kurzen Gruß per Video zukommen lassen. 

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Auf Twitter amüsiert sich ein Nutzer über die zahlreichen Werbeverträge, die Klopp abschloss.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.

Anzeige