Anzeige

Pick Up und Kaufland auf dem Metal-Festival
Markenparty Wacken

Hörnergruß überall: Der Keksriegel Pick Up tritt als Versorger der Anreisenden auf. Sponsor Kaufland dehnt sein Einkauferlebnis digital aus.

Text: W&V Redaktion

29. Juli 2019

Pick Up fängt die Wacken-Besucher unterwegs mit Raststättenwerbung ab,
Anzeige

Wacken ist ab 1. August drei Tage lang Treffpunkt der Metal-Szene - und weil selbst die Festivalbesucher Hunger und Durst haben, sind als Sponsoren und Werbepartner Marken aus der Lebensmittelbranche besonders präsent.

Das Angebot von Kauflands Metal-Markt (mehr dazu unten) und Bull's-Eye-Soßen ergänzt nun Pick Up: Und setzt sich schon auf dem Weg dorthin in Szene.

Gemeinsam mit dem Außenwerbespezialisten Jost von Brandis kapert Pick Up die Raststätten an den Fahrstrecken zum Open-Air-Festival in Schleswig-Holstein. Digital Out-of-Home-Screens (DOoH) werben am Anreisetag um die Gunst der Metal-Fans.

Die Zutaten: ein knackender Keksriegel, ein tätowierter Heavy-Metal-Fan, der "Hörnergruß" (Agentur: Kolle Rebbe).

Zusätzlich zu DOoH-Screens an Raststätten und Großflächen an Strecken nach Wacken belegt Pick Up digitale Werbeträger auf dem Open-Air-Gelände sowie mobile Großflächen im Umfeld.

Pick Up und Jost von Brandis setzen mit dem Wacken-Einsatz die gemeinsame Strategie fort, anlassbezogene Außenwerbung für den Keksriegel in Platzierung und Botschaft anzupassen; auch zum Münchner Oktoberfest ist eine DOoH-Kampagne an den Wegstrecken der Wiesn-Besucher geplant. Pick Up verfolgt diese Strategie seit Anfang 2019. "Wir setzen jetzt Kreationen ein, die individuell an das jeweilige Medium, die unmittelbare Umgebung, die Nutzungssituation der Zielgruppe und aktuellen Ereignissen angepasst sind", sagt Neele Lemmermann, Brand Manager Pick Up. Das sorge für Relevanz.

Der Ansatz betrifft nicht nur Außenwerbung; im Fernsehen setzt Pick Up verschiedene 20-Sekunden-Spots und Cut-ins ein, die jeweils zu Film oder Show passen. Für einige Kinofilme wurden eigene Pick-Up-Spots gedreht, etwa "Captain Marvel", "Once upon a time in Hollywood" oder "Star Wars".

Kaufland betreut Metal-Fans analog und digital

Zum Festival in Wacken werden mehr als 100 Bands und 75.000 bis 100.000 Besucher erwartet. Deren Nahversorgung übernimmt Kaufland (W&V Online berichtete darüber) - im "Metal Markt" von 29. Juli bis 3. August. Damit das analoge Angebot digital weitergeht, hat Kaufland die Agentur One Two Social mit der Verlängerung in Social Media beauftragt.

Die Agentur zieht dafür mit der kompletten Produktions-Unit für drei Tage aufs Festivalgelände und wird dort Bewegt- und Stillbild-Inhalte für die Kaufland-Communities auf Facebook und Instagram zu erstellen. Das umfasst wiederum Aktionen und kleine Events im Event: Um nicht nur Bilder von Festivalbesuchern an der Kaufland-Kasse ins Netz zu stellen, haben sich die Social-Media-Experten ein Showgrillen mit Fernsehkoch Alex Wahi und den "Heavy Toy Club" ausgedacht: Hier dürfen die Mitspieler innerhalb einer Minute alles im Metal-Markt in den Einkaufswagen werfen, was sie benötigen. Wer es rechtzeitig zum Ziel schafft, darf alle Artikel behalten.

Anzeige