Anzeige

Partnerschaft
Mastercard und Bunq lassen Bäume sprießen

Die Kooperation von Mastercard und der niederländischen Direktbank Bunq wird auf 30 europäische Länder erweitert. Die Umwelt wird das freuen, denn pro 100 Euro Kartenumsatz wird ein Baum gepflanzt.   

Text: W&V Redaktion

20. März 2020

Für jeweils 100 Euro Umsatz pflanzen Mastercard und bunq einen Baum. Der Umwelt zuliebe.
Anzeige

Bereits seit November existiert die umweltfreundlich produzierte Green Card aus Edelstahl als Resultat einer Partnerschaft von Mastercard und der Direktbank bunq aus Amsterdam. Seitdem wurde für jeweils 100 Euro Umsatz ein Baum gepflanzt. Insgesamt sind das bis dato mehr als 100000 Bäume, was laut Mastercard einer CO2-Reduktion um 30,8 Millionen Kilogramm oder 32560 Flügen von Paris nach New York entspricht. Und nun wird die Kooperation von bunq und Mastercard auf künftig 30 Länder in Europa erweitert, darunter ist ab sofort auch Österreich.   

Die Green Card-Initiative ist Teil der im Januar gestarteten Priceless Planet Coalition von Mastercard, die sich verpflichtet hat, über einen Zeitraum von fünf Jahren insgesamt 100 Millionen Bäume zu pflanzen. Gründungspartner dieser Initiative sind neben Mastercard sowie bunq unter anderem die Citibank, Santander UK, der Informationsdienst IHS Markit, Saks Fifth Avenue, LL Bean und American Airlines.    

Anzeige