Anzeige

Aufstieg
McDonald's: Eva Rössler rückt zur PR-Chefin auf

McDonald's macht Eva Rössler zur Unternehmenssprecherin der deutschen Niederlassung des US-Konzerns. Als PR-Chefin wird sie auch diverse Nachhaltigkeits- und Transparenz-Kampagnen verantworten.

Text: W&V Redaktion

12. August 2020

Eva Rössler steigt auf.
Anzeige

Eva Rössler wird die neue Unternehmenssprecherin von McDonald's Deutschland. Sie folgt damit auf Philipp Wachholz, der zu McDonald's Belgien wechselt, um dort die Rolle des Chief Marketing Officer zu übernehmen.

Die PRlerin kam 2015 von der ProSiebenSat1 Media SE zu McDonald's und verantwortete zuletzt als Department Head die Qualitäts- und Nachhaltigkeitskommunikation, verschiedene Social-Media-Kampagnen sowie die Corporate-Communications-Maßnahmen. 

Als Beispiele nennt der US-Konzern: das zwölf stündigen Social Media Event "Live@McDonald's", die Qualitätskampagne "Die Wahrheit über McDonald's" oder den "Better M Store" – ein Experiment-Restaurant in dem auf Verpackungen verzichtet und nachhaltige Alternativen präsentiert wurden.

Die Rolle als Unternehmenssprecherin übernimmt Eva Rössler ab dem 1. September. Zugleich verkündet McDonald's eine weitere Veränderung. Eva Rössler wird zum Ende des Jahres in Mutterschutz beziehungsweise Elternzeit gehen. Ihre Aufgaben werden in der Zwischenzeit auf ein starkes Vertretungsteam verteilt.

"Eva Rössler hat in den letzten Jahren mit sehr viel Engagement und Kreativität gezeigt, wie sich das Unternehmen im Bereich Nachhaltigkeit oder auf den digitalen Kanälen auf ganz neue Weise präsentieren und somit das Markenimage aufbauen kann. Daher ist sie für uns die ideale Besetzung für die Position und wir freuen uns sehr, dass wir Eva Rössler für die Position gewinnen konnten – auch wenn für sie neben der beruflichen Veränderung zusätzlich auch privat neue Herausforderungen auf sie warten", so Holger Beeck, Vorstandsvorsitzender McDonald’s Deutschland. 


Autor: Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.

Anzeige