Anzeige

Kampagne
McDonald's serviert Luxus am Valentinstag

Pragmatische Romantik á la McDonald's: In Großbritannien tischt die Fastfood-Kette ein besonderes Menü zum Valentinstag auf.

Text: W&V Redaktion

5. Februar 2018

Anzeige

Am Valentinstag können die McDonald's-Kunden ihrer Liebsten oder ihrem Liebsten in Newcastle, Großbritannien, ein besonderes Ereignis auftischen: Ein Luxus-Abend in einem Fastfood. Der McValentine-Abend, für den man auch erstmals in einer Filiale einen Tisch regelrecht reservieren kann, kostet 20 Pfund. Bislang wirbt McDonald's für die Aktion nur über seine Social-Media-Kanäle in UK. Der Erfolg ist einschlagend: Anscheinend ist ein Großteil der Tische schon belegt.

Zwar werden die Tische weiß eingedeckt, mit einer Kerze bestückt und mit echtem Besteck ausgestattet (zumindest lässt das ein Webrevideo vermuten), auf den Menü-Teller allerdings kommen zumeist die üblichen Verdächtigen aus der regulären Fastfood-Speisekarte: beispielsweise Käsesticks, Karottenschnitze mit Frischkäse als Vorspeise. Als Hauptspeise werden ein BBQ- oder Veggie-Burger, bzw. Chicken-Nuggets  gereicht. Korrespondierend wird dazu ein alkoholfreies Freigetränk aufs Haus angeboten. Den kulinarischen Abschluss bildet ein McFlurry, Obst, ein Apfelkuchen oder ein Muffin.

Das Ganze muss übrigens nach einer Stunde verputzt sein, denn dann beginnt das nächste Reservierungszeitfenster für den Tisch. Pragmatische Romantik á la McDonald's eben. Außerdem wird das Luxusmenü zum Valentistag nicht flächendeckend in ganz Großbritannien, sondern eben nur in der Filiale in Newcastle angeboten.

Trotzdem, die kostenlose PR und vor allem auch die gute Resonanz in den sozialen Medien, kann dem Fastfood-Bräter nur gut tun, der in jüngster Zeit mit einer Imagekrise kämpft.

Anzeige