Anzeige

Corporate Design
McKinsey mit neuer Firmen-Farbe

Der Unternehmensberater McKinsey hat seinem optischen Erscheinungsbild einen neuen Anstrich verpasst. Ein stärkerer Farbkontrast und ein dunkleres Blau versinnbildlichen nun "die Klarheit des Denkens".

Text: Anonymous User

1. März 2019

McKinsey hat sein visuelles Erscheinungsbild überarbeitet.
Anzeige

Der Unternehmensberater McKinsey hat sein Logo und sein Corporate Design verändert. Das Unternehmen präsentierte auf dem Mobile World Congress in Barcelona ein neues visuelles Erscheinungsbild. Die wichtigste Veränderung: das McKinsey-Blau ist deutlich dunkler geworden. Auch Schriften, Farbpalette und Foto-Stil wurden überarbeitet.

Die neue Optik soll die Veränderung und die Weiterentwicklung des Unternehmens widerspiegeln, erklärt Seniorparter Peter Dahlströhm. "Wir haben daran gearbeitet, eine zusammenhängende, modernere Identität zu entwickeln, die diese Entwicklung widerspiegelt. Eine, die unser Erbe widerspiegelt, die Veränderung signalisiert, Qualität ausdrückt, uns herausfordert, nachhaltig und global relevant ist." Der Kontrast zwischen dem dunkleren Blau und dem weißem Untergrund  bilde  die "Klarheit des Denkens und die Fähigkeit ab, das wirklich Wesentliche zu definieren und zu liefern".  

An der neuen Markenidentität haben die Agenturen Wolff Olins und OPX mitgearbeitet. Außerdem waren beteiligt: Signal Noise (Datenvisualisierung), Duarte (Kundenkommunikation), Critical Mass (Digital Applications), Special Guest (Positionierung) und  Maslansky (Wording).

So hat sich die neue CI entwickelt:

Anzeige