Anzeige

Abgang
MediaMarktSaturn steht ohne Marketing-Chefin da

Nach gerade einmal acht Monaten kehrt Jennifer DiMotta dem Elektronikmarkt-Konzern den Rücken. Bei MediaMarktSaturn war sie die oberste Marketing- und Digitalchefin. Die Nachfolge ist noch offen.

Text: W&V Redaktion

6. März 2020

Jennifer DiMotta steigt bei MediaMarktSaturn aus.
Anzeige

Jennifer DiMotta, ausgewiesene E-Commerce-Expertin und auf digitale Transformation spezialisiert, hat sich an MediaMarktSaturn offensichtlich die Zähne ausgebissen. Im August 2019 war sie mit großen Hoffnungen in Ingolstadt als Chief Marketing & Digital Officer gestartet, jetzt verlässt sie das Unternehmen. Die Elektronikmarktkette hat selbst einen umfassenden Transformationsprozess angestoßen, um "Profitabilität und Wettbewerbsfähigkeit" nachhaltig zu steigern. Neben einem Sparprogramm war damit auch eine personelle Neuausrichtung verbunden. Dazu gehört außerdem, dass die jahrelang getrennt geführten Marken Media-Markt und Saturn ihre Marketingmaßnahmen bündeln. Zu sehen war dies etwa im Weihnachtsgeschäft 2019, als es erstmals eine gemeinsame Imagekampagne gab, unter anderem mit den Testimonials Boris Becker und Barbara Schöneberger.    

Ihr alter Arbeitgeber bestätigt, dass "Jennifer DiMotta und MediaMarktSaturn getrennte Wege gehen, eine Nachfolge gibt es aktuell noch nicht". Dennoch ist man in Ingolstadt voll des Lobes für die US-Amerikanerin: "Frau DiMotta hat in den vergangenen Monaten viele neue Impulse gesetzt und MediaMarktSaturn insbesondere im Bereich Marketing weiter vorangebracht." Nun seien es jedoch "unterschiedliche Auffassungen über künftige strategische Ansätze", die zur Trennung geführt hätten. Für die Online-Strategie habe das jedoch keine Auswirkungen, so eine Unternehmenssprecherin gegenüber W&V.

DiMotta, die in den USA mit einer eigenen Firma reüssiert, war im vergangenen Jahr auf Betreiben des Ceconomy-Chefs Jörn Werner an Bord geholt waren, mutmaßte die Lebensmittelzeitung. Nach dem er Ceconomy verlassen hatte, war es für sie vermutlich auch schwieriger.

Die Vertriebslinien Media-Markt und Saturn werden zukünftig aus einer Hand geführt, und zwar von Giuseppe Cunetta, der bislang in der italienischen Landesgesellschaft für diesen Bereich zuständig war. Wie das Unternehmen gegenüber der Lebensmittelzeitung bestätigt, wird der bisherige Saturn-Marketingchef Lukas Kaiser den Händler verlassen, "um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen". Er war 2018 nach Ingolstadt gekommen. 


Autor: Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Für Markengeschichten, Kampagnen und Karriere-Themen hat sie ein besonderes Faible. Aus Bayern, obwohl sie "e bisi anners babbelt". 

Anzeige