Anzeige

Nachhaltige Filter-Promotion
Melitta pflanzt Bäume zum Firmenjubiläum

Einen Melitta-Wald in Tansania möchte das Unternehmen zum 111. Firmenjubiläum pflanzen. Zusammen mit seinen Kaffefilter-Kunden und der Baumpflanz-Plattform Treedom.

Text: W&V Redaktion

7. Februar 2019

Nachhaltige Ökosysteme schaffen: Treedom ünterstützt Kleinbauern mit einer Anschubfinanzierung für das Pflanzen neuer Bäume.
Anzeige

1908 will Melitta Bentz den Kaffeesatz aus der Kaffeetasse verbannen, durchlöchert darum den Boden eines Messingtopfes und legt darauf ein Löschblatt aus dem Schulheft ihres Sohnes. Geboren war der Einweg-Kaffeefilter, den sie noch im selben Jahr patentieren ließ.

Heute, 111 Jahre nach diesem Meilenstein, gibt es Melitta-Filtertüten immer noch. Zu diesem Jubiläum hat sich das Unternehmen nun etwas Besonderes ausgedacht: eine nachhaltige Promotion rund um das Filtrierpapier.

Für jedes Unternehmensjahr pflanzt Melitta 100 Bäume und lässt so einen Wald im Osten Tansanias entstehen. Idee und Umsetzung kommen von Treedom, einer Plattform, die es ermöglicht, einen Baum pflanzen zu lassen und dessen Wachstums-Fortschritt online zu folgen.

Pflanzen und gewinnen

Auch Melitta-Kunden können helfen, den Wald in Tansania wachsen zu lassen. Für die Aktion hat Treedom ein Gewinnspiel rund um die Filtertüten konzipiert. Ab dem 1. März können Käufer der Aktionspackungen Gourmet- und Natura-Filtertüten einen eigenen Baum sowie eine Safari in Tansania gewinnen. Dafür müssen sie sich während des Aktionszeitraums bis zum 31. Dezember 2019 auf der Website Melitta.treedom.net registrieren.

Gewinnen die Teilnehmer eine Patenschaft für einen Baum im neu entstehenden Melitta-Wald, können sie diesem online folgen und ihn beim Wachsen beobachten. Alle Bäume werden direkt von Kleinbauern in Agroforstsystemen gepflanzt. Durch das Anpflanzen dieser Obst- und Nutzbäume schafft Melitta alternative Einkommensmöglichkeiten für die lokalen Kleinbauern, neue Arbeitsplätze und stärkt das lokale Ökosystem.

Neben den Baumpatenschaften haben alle Teilnehmer die Chance auf eine Reise im Wert von 10.000 Euro. Dabei geht es für zwei Personen zum Projekt vor Ort, inklusive einer spannenden Safari in der Serengeti, dem bekanntesten Nationalparks Tansanias.

Aktionshebel auf der Filtertüten-Packung: Play + Win – Deinen Baum und eine Safari in Tansania

Zusätzllich zu den Displays im Lebensmittelhandel verbreitet Melitta die Aktion auf den eigenen Social-Media-Kanälen. Hauptvermarktungspunkte von Melitta-Filtertüten sind Supermärkte, SB-Warenhäuser und Convenience Stores. Auch in Österreich, der Schweiz, Belgien, den Niederlanden, Luxemburg, Schweden, UK und Griechenland wird die Jubiläums-Aktivierung umgesetzt.

Melitta für Nachhaltigkeit

Melitta setzt sich schon länger bewusst für Nachhaltigkeit ein. So werden beim eigens entwickelten Label Mission Eco & Care ökologische, ökonomische und soziale Aspekte im Lebenszyklus eines Produktes berücksichtigt – von der Herstellung über die Nutzung bis zum Lebensende.

Unter anderem ist das Unternehmen Mitglied des 4C-Programms (Common Code for the Coffee Community), das mithilfe von Produzenten, Handel, Industrie und Verbänden sowie nichtstaatlichen Organisationen (NGOs) an der Verbesserung der sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Bedingungen für die Menschen, die von Kaffee leben, arbeitet. Die Grundlage von 4C bildet ein Verhaltenskodex, der zehn "inakzeptable Praktiken", wie Kinderarbeit, Zwangsarbeit und eine ungerechte Entlohnung, beinhaltet, sowie wirtschaftliche, soziale und ökologische Richtlinien.

Die 4C-Verifizierung ist der am meisten verbreitete und angewandte Nachhaltigkeits-Standard in der Kaffeeproduktion. Er findet in 35 bis 40 Prozent der gesamten Kaffeeproduktion Anwendung.

Anzeige