Anzeige

Weihnachtskampagne
Microsoft übersetzt die Rentier-Sprache

Microsofts "Surface" kann 60 Sprachen übersetzen. Das brachte die Werber von McCann auf eine Idee für eine ziemlich coole Weihnachtskampagne.

Text: Anonymous User

28. November 2019

Versucht sich mit den Rentieren zu verständigen.
Anzeige

Was grunzen eigentlich die Rentiere vor sich hin, wenn sie Santas Schlitten ziehen? Dieser Frage nimmt sich Microsoft in seinem aktuellen Weihnachtsspot an. Hauptfigur des Clips ist - wie üblich in Weihnachtskampagnen - ein kleines Mädchen. Dieses verfolgt erst mit, wie ihre Mutter mithilfe des Übersetzers im "Microsoft Surface" an einer japanischen Telefonkonferenz teilnimmt - und wendet ihr neues Wissen über die wunderbare Welt der Technik dann gleich für eigene Zwecke an. 

Als sie im Garten zwei Rentiere stehen sieht, schnappt sie sich das Tablet ihrer Mutter, stapft durch den Schnee, hält den Tieren das Gerät entgegen und fragt, ob sie sie verstehen können. Der Translator übersetzt die Grunzlaute der Tiere mit "Ja, wir verstehen dich". Das hätten die beiden vielleicht lieber für sich behalten sollen, denn anschließend prasselt eine Kaskade von Fragen über Santas helfer hernieder.

"Fröhliche Weihnachten in 60 Sprachen", heißt es im eingespielten Text. Und als augenzwinkernde Ergänzung: "Rentierisch gehört nicht dazu".

Die Idee zur Kampagne stammt von McCann.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Anzeige