Anzeige

Kampagne
Microsoft will KI erlebbar machen

"Make Your Wish" heißt die bisher größte Marketinginitiative von Microsoft Deutschland zum Thema Künstliche Intelligenz. Umgesetzt wird sie von der Agentur Wunderman.

Text: W&V Redaktion

3. Dezember 2018

Läuft noch bis Juni 2019: Die Make Your Wish-Kampagne.
Anzeige

Künstliche Intelligenz ist eines der Hypethemen schlechthin, allerdings auch ein Thema, das bei vielen Menschen Ängste schürt. Microsoft Deutschland nun will dazu beitragen, dass in breiten Diskussionen auch die Vorteile und Chancen von KI aufgegriffen werden. "Make Your Wish" heißt die bisher größte Marketinginitiative des Tech-Riesen zur Künstlichen Intelligenz. Umgesetzt wird sie von der Digitalagentur Wunderman. Das Ziel: Erlebbarmachen der Zukunftstechnologie für jeden Einzelnen.

"Microsoft ist unserer Meinung nach bei KI weit vorne", sagt Microsoft-CMO Martin Grosse, "daher greifen wir das Thema kommunikativ nicht nur in einer großen TV-Kampagne auf, sondern wollen gezielt die Menschen fragen, wie ihre Wünsche dazu lauten." Dabei will man als Absenderadresse im Hintergrund bleiben und versteht sich eher als Gastgeber mit entsprechender Plattform.

Wie und wo? Auf der Kampagnen-Website kann jeder seinen Wunsch loswerden. Vorgeschaltete Filter sorgen dabei, dass vor allem Wünsche mit soziokultureller Relevanz weitergereicht werden. Bei positiver Entscheidung erscheint dieser auf der Make Your Wish-Liste. Danach ist "Sharen" angesagt. Jeder Einreicher muss möglichst viele Menschen aus seinem digitalen Umfeld dazu bewegen, auf der Website für den eigenen Vorschlag zu voten. Eine Jury aus Experten wählt aus allen Wünschen drei Gewinner und lobt dafür Geld- und Sachpreise aus. Die Gewinner und die besten Wünsche sowie ihre Umsetzung will der Konzern auf einem KI-Festival im März 2019 präsentieren.

Die Resonanz nach einigen Tagen sei gut, sagt Grosse. Was ihn aber am meisten freut: Die Kampagne entwickelt eine Eigendynamik, da sich auch viele Menschen und Unternehmen melden, die Wunsch-Projekte mithilfe von KI realisieren wollen. Aktuell halte sich die Zahl der "Wünscher" und der "Erfüller" in etwa die Waage. Die Kampagne "Make Your Wish" soll noch bis Juni 2019 laufen. 

Anzeige