Anzeige

E-Mobilität
Mini, Lissabon und ein Lichtermeer

Mit der Kampagne "Electric Is Ready To Play" feiert Mini mit Leadagentur Jung von Matt/Spree den Launch des ersten vollelektrischen Minis - und räumt gleichzeitig mit Vorurteilen zu E-Mobilität auf.

Text: W&V Redaktion

12. Februar 2020

Anzeige

Lissabon, eine spektakuläre Lichtshow - und mittendrin der neue Mini Electric. Der Kampagnenfilm ist eine Hommage an die E-Mobilität und feiert den großen Auftritt des im März erscheinenden Wagens. Der von Toni Petersen Film produzierte 42-Sekünder wird im europäischen Markt ausgespielt und ist in Zusammenarbeit mit Jung von Matt/Spree entstanden.

Mini will mit Vorurteilen aufräumen

E-Mobilität ist das Thema der Stunde, doch ein weitverbreiteter Irrglaube schreckt immer noch viele Verbraucher vom Kauf eines Elektrofahrzeugs ab: fehlende Lademöglichkeiten. Tatsächlich gibt es  in Europa jedoch 170.000 Ladestationen für Elektroautos und damit mehr, als es Tankstellen gibt. Mini will mit diesem Vorurteil aufräumen und lässt das neue Modell im Spot durch das von Ladestationen erleuchtete Lissabon fahren.

"2020, mit Blick auf die wachsende Infrastruktur in diesem Bereich, ist die größte Barriere nur noch die in unseren Köpfen. Der Playground ist also bereits vorhanden. Als Stadtauto bringt der Mini Electric nun den elektrischen Fahrspaß in die Stadt", sagt Jan Harbeck, Geschäftsführer Jung von Matt/Spree.

Als "Grüne Hauptstadt Europas 2020" bietet die portugiesische Metropole für die Markteinführung des Mini Electric die perfekte Bühne. Darüber hinaus bietet die Lissabon eine besonders hohe Dichte an Ladestationen und 39 Prozent der kommunale Fahrzeugflotte bestehen bereits aus Elektroautos – ein klares Statement für die E-Mobilität der Stadt.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Alessa Kästner

ist Absolventin der Burda Journalistenschule und volontierte beim Playboy. Die gebürtige Münchnerin schrieb für Magazine wie ELLE, Focus oder Freundin und schnupperte im Anschluss noch ein wenig Agenturluft bei Fischer Appelt. Ihre Kernthemen als W&V-Redakteurin: Digital Lifestyle, New Work und Social Media.

Anzeige