Anzeige

Nachhaltigkeit
Neubau Eyewear: Brillen aus dem 3D-Drucker

Das österreichische Brillenlabel Neubau Eyewear bietet ab 2020 Brillen aus nachhaltigen Materialien, die mittels 3D-Druck hergestellt werden. Sieben Modelle sind zunächst geplant.

Text: W&V Redaktion

25. Oktober 2019

Grundlage der 3D-Designer-Brillen ist das Öl der Rizinuspflanze, das aus der Bohne gewonnen wird.
Anzeige

Bereits seit 2017 stellt Neubau Eyewear Brillen aus der Bohne der Rizinuspflanze her und nutze die 3D-Druck-Technologie, um einzelne Komponenten für Sehhilfen anzufertigen. Nun wird beides vereint, um leichte und flexible Fassungen aus dem "natural3D" genannten Material aus einem Guss herzustellen. Dabei wird das Pulver Schicht für Schicht von einem Laser verschmolzen und überschüssiges Material weiterverwendet.

Bio und nachhaltig geht also auch für die Augen. Das einzige nicht zu 100 Prozent bio-basierte Material ist eine Titanium-Nadel, die den nötigen Halt in den Bügel gibt.

Zunächst sind ab April 2020 vier optische Brillen und drei Sonnenbrillen geplant. Letztere wird es im Neubau-Eyewear-Webshop geben, aber auch bei ausgewählten Partneroptikern. Die optischen Brillen können ausschließlich über Partneroptiker bezogen werden.

Das überschüssige Material wird für die nächsten Gestelle weiterverwendet.

Anzeige