Anzeige

Mode
Neues Jahr, neue Strategie: Diesel setzt auf Nachhaltigkeit

Schadstoffarme Materialien, innovative Techniken - in Mailand stellte das italienische Modelabel sein neues Nachhaltigkeitkonzept "For Responsible Living" vor. Unterstützung bekam Diesel dabei von den Sustainability-Experten von Eco-Age.

Text: W&V Redaktion

15. Januar 2020

In Mailand präsentierte Diesel-Gründer Renzo Rosso die Nachhaltigkeitsstrategie der Modemarke.
Anzeige

Die Fashion Week Saison ist wie immer der perfekte Zeitpunkt für Modeschaffende, neue Pläne vorzustellen. Im Rahmen eines Medienfrühstücks in Mailand präsentierte dort auch Diesel-Gründer Renzo Rosso die Nachhaltigkeitsstrategie "For Responsible Living" des italienischen Modelabels. Diesel hat das Konzept zusammen mit der Nachhaltigkeits- und Kommunikationsberatung Eco-Age entwickelt. "Ich bin auf dem Land aufgewachsen und lebe dort immer noch. In der Natur fühle ich mich wirklich zu Hause und das ist es, was ich zutiefst liebe", sagte Rosso. "Heute stehen wir vor einer neuen, entscheidenden Herausforderung, der bisher größten - da uns die sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Auswirkungen der Modeindustrie insgesamt immer bewusster werden und Diesel wird sich ihnen mit voller Kraft entgegen stellen."

Vier Säulen für mehr Nachhaltigkeit

Diesels Nachhaltigkeitsstrategie ruht auf vier Säulen: Unter dem Motto "Be the Alternative" verpflichtet sich das Unternehmen zur Entwicklung alternativer, verantwortungsbewusster Produkte und Verpackungen. Diesel möchte dazu nach schadstoffarmen Materialien und innovativen Techniken suchen und in Forschung und Entwicklung investieren, um nachhaltigere Lösungen in allen Phasen der Wertschöpfungskette zu finden. Der zweite Aspekt "Stand for the Planet" soll dem Klimaschutz Rechnung tragen. Die Modemarke verspricht, CO2-Emissionen und Wasserverbrauch zu reduzieren und die Wiederverwendungs- und Recyclingraten zu erhöhen. Mit der nächsten Säule, "Celebrate Individuality", verpflichtet sich Diesel, die Rechte und Vielfalt aller Mitarbeiter respektieren und will diese ermutigen, ihr Potenzial auszuschöpfen. Außerdem möchte das Modeimperium mit "Promote Integrity" auf die höchsten Sozial- und Umweltstandards in seiner gesamten Lieferkette hinarbeiten, indem das Unternehmen die Rückverfolgbarkeit seiner Produkte verbessert.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Anzeige