Anzeige

WM-Kampagne 2019
Neymar und Qatar Airways feiern Fußballfrauen

Der Brasilianer Neymar ist einer berühmtesten Fußballspieler der Welt. Und ein Fan des Frauenfußballs: So inszeniert ihn Qatar Airways im aktuellen Spot zur Fifa-Frauen-WM.

Text: W&V Redaktion

20. Mai 2019

Neymar schießt ein Selfie - passt, immerhin hat er rund 117 Millionen Follower bei Instagram. Diesmal pusht er Qatar Airways und die Frauen-Fußball-WM.
Anzeige

Einmal ein Selfie mit einem wirklichen Fußball-Profi - das wünscht sich offenbar der brasilianische Nationalspieler Neymar von Herzen. Im Werbespot von Frauen-WM-Sponsor Qatar Airways jedenfalls gibt sich der Fußballstar ganz klar als Fan des Frauenfußballs zu erkennen. Gute Nachrichten für ihn: Er kann in seiner Wahlheimat Frankreich - Neymar spielt bei Paris St. Germain (PSG) - die Spiele der Fifa-Frauen-Weltmeisterschaft von 7. Juni bis 7. Juli verfolgen.

Der eigentliche Star des Werbefilms von Qatar Airways ist aber eigentlich ein Mädchen, das der Gutenachtgeschichte zuhört, die die Mutter vorliest. Das ganze natürlich an Bord eines Flugzeugs.

Der Werbefilm entführt denn auch in die fantastische Welt der talentiertesten Fußballheldinnen - in der Machart erinnert der 60-Sekünder daher an einen Fantasyfilm oder einen Werbespot für Computerrollenspiele. Hier leben Fußballfans und -spielerinnen ebenso wie -spieler ihre Träume, so der Qatar-Spot.

Akbar Al Baker, Group Chief Executive bei Qatar Airways: "Frauenfußball ist größer als je zuvor, und die Fifa-Frauen-Weltmeisterschaft ist der Ort, an dem die Hoffnungen und Wünsche zahlreicher Fans und Unterstützer wahr werden. Hier wird der Frauensport in jeder Hinsicht gefeiert." Also wolle der Spot die Aufregung der Fans widerspiegeln. "Als Airline glauben wir an die Macht des Sports, Menschen zu vereinen, und freuen uns schon darauf, diesen Sommer am spannendsten Moment des Frauensports teilzuhaben und Fans zusammenzubringen", sagt Al Baker weiter.

Im Mai 2017 verkündete Qatar Airways die Kooperation mit der Fifa als offizieller Partner bis 2022. Die Heimat der Airline, Katar, ist zur Herren-WM 2022 das Gastgeberland. Die Fluglinie ist außerdem Sponsor einiger Topvereine der Welt, darunter FC Bayern München und AS Rom. Bei Barcelona ist Qatar seit 2017 als Trikotsponsor raus. An Neymars Klub PSG hält das Land Katar über seinen Staatsfonds die Mehrheit. Dank des starken Investors konnte sich PSG leisten, vor zwei Jahren rund 220 Millionen Euro für Neymars Wechsel von Barcelona zu bezahlen.

Neymar ist bzw. war unter anderem Testimonials für Nike, Beats, Gillette, Volkswagen und L'Oréal.

In Deutschland unterstützt unter anderem DFB-Sponsoringpartner Commerzbank die Frauen-Fußball-WM. Die Commerzbank pusht die deutschen Fußballfrauen mit diesem hervorragenden Spot.

Anzeige