Anzeige

Partnerschaft
Nivea engagiert Star-DJ Robin Schulz als Deo-Designer

Nivea verpasst sich selbst eine Verjüngungskur. Die Marke startet eine Kooperation mit Robin Schulz, der eine Limited Edition für die Deo-Serie Black & White Invisible gestaltet.

Text: W&V Redaktion

23. Juli 2018

Robin Schulz trägt gern Schwarz. Aber bitte ohne Deoflecken.
Anzeige

DJ ist ein schweißtreibender Job. Aber mit Deoflecken an den Turntables  das geht gar nicht. Diese Botschaft mit der passenden Lösung verbreitet die Beiersdorf-Marke Nivea mit ihrer neuesten prominenten Kooperation: Der Star-DJ Robin Schulz wirbt ab sofort für die Deos Black & White Invisible. Schließlich trägt auch er besonders gern Schwarz und Weiß.

Fans können ab sofort vier von Robin Schulz designte Versionen des Deos kaufen  im Schwarz-Weiß-Look die "perfekte Dekoration im Badezimmer", findet der Hersteller. "Unsere Kooperation hat ein tolles Produkt hervorgebacht", bejubelt auch Robin Schulz die Zusammenarbeit. "Es macht mich schon ein wenig stolz."

Mit der Kooperation stellt sich Nivea, eher als Familienmarke bekannt, bewusst jugendlich und modern auf und will auch Deutschlands Partypublikum erreichen. Die Marke begleitet die Produkteinführung mit einer Digital- und TV-Kampagne, die explizit auf diese jüngere Zielgruppen ausgerichtet ist.

Im TV-Spot ist Robin Schulz selbstverständlich der Star. Er läuft ab dem 30. Juli unter anderem auf den Sendern RTL, Sat.1, Pro 7, RTL 2, Vox, und Sky Entertainment. Unterstützt wird die Kampagne von Social-Media-Postings auf Instagram, Facebook, Youtube, Madvertise, Spotify.

Die Limited Edition by Robin Schulz gibt es noch bis zum 2. September im Handel. Als Abschluss der Kampagne veranstaltet Nivea im November ein exklusives Konzert mit Robin Schulz bei Hamburg. Es gibt nur 600 Tickets, die Nivea unter den Käufern der Deos verlost. 

Robin Schulz über seine selbst designten Nivea-Deos: „Es macht mich schon ein wenig stolz.“

Die Kampagne stammt von der Kreativagentur FCB Hamburg, die Kamera des Spots führte Simon Dat Vu, die Regie Julian Ticona Cuba. Produktion und Postproduktion übernahm Acht. Der Song im Spot stammt Robin Schulz selbst ft. Christy McDonald: Ha Leh Lou Ya. 

Anzeige