Anzeige

Personalwechsel
Olaf Hansen wird Marketingchef bei Ford

Olaf Hansen zeichnet ab Januar für alle das Marketing betreffenden strategischen und taktischen Maßnahmen für Ford in Deutschland verantwortlich.

Text: W&V Redaktion

21. November 2018

Olaf Hansen folgt auf Reinhard Zillessen, der diesen Bereich seit 2013 geführt hat und in den Ruhestand gehen wird
Anzeige

Olaf Hansen wird Marketingchef bei Ford Deutschland und folgt auf Reinhard Zillessen, der diesen Bereich seit 2013 geführt hat. Er geht in den Ruhestand. Barbara Baldsiefen übernimmt als neue Leiterin Marketing Kommunikation Ford Deutschland die Aufgaben von Hansen.

Hansen ist seit 1999 für Ford tätig. Nach verschiedenen Positionen im Brand Management und im Verkaufs-Außendienst leitete er von 2007 bis 2009 die Werbung und Medienplanung in Deutschland. Nachdem er von 2010 bis 2013 den Service-Außendienst im deutschen Markt führte, war Hansen anschließend bis 2016 verantwortlich für das Service Marketing im After-Sales Geschäft in der europäischen Ford Service Organisation. Ab 2016 hatte er die Position des Leiters der Marketing Kommunikation Ford Deutschland inne. 

Zillessen arbeitet seit 1989 für Ford. In dieser Zeit hat er unter anderem als Brand Manager auf europäischer Ebene wie als Verkaufs- und Service Direktor für den deutschen Markt Verantwortung getragen. Seit 2013 führte er die deutsche Marketingorganisation. Unter seiner Leitung wurde die Marke neu ausgerichtet, die Digitalisierung der Werks- und Händlerwerbung massiv ausgebaut und die Ford Marktanteilsposition signifikant verbessert. 

Baldsiefen verantwortete seit 1995 verschiedene Führungspositionen in den Bereichen Marketing, Verkauf und Service in der deutschen und europäischen Ford Organisation. Zuletzt verantwortete sie das Handelsmarketing und die taktische Kommunikation von Ford Deutschland, wo sie unter anderem die digitale Transformation des Händlermarketings initiierte. Barbara Baldsiefen hat Literaturwissenschaften an der Universität Warschau und Bonn studiert und hat einen MBA-Abschluss in International Business der Henley Business School, UK. 

Anzeige