Anzeige

Doppelabsage
OMR-Festival und IFA wegen Pandemie abgesagt

Wegen der anhaltenden Corona-Pandemie und den damit verbundenen Unwägbarkeiten bei der Planung haben sowohl das OMR-Festival als auch die IFA ihre beiden diesjährigen Veranstaltungen abgesagt.

Text: W&V Redaktion

20. Mai 2021

Das OMR Festival 2021 wurde genauso wie die IFA offiziell abgesagt.
Anzeige

Zuerst hatte das OMR-Festival die Absage seines diesjährigen Events verkündet, nun zieht die IFA nach. Die Gründe sind in beiden Fällen die gleichen: Wegen der anhaltenden Corona-Pandemie fehlen gesicherte Perspektiven für Messe, Aussteller und Teilnehmer. Das OMR Festival ließ in einem Statement verlauten, man prüfe zwar weiter alle Möglichkeiten, benötige aber mindestens sechs Monate Vorlaufzeit, "um ein Event dieser Größenordnung zu organisieren." Für 2022 sei eine Durchführung am 17. Und 18. Mai geplant, wobei man in den kommenden Monaten über die eigene Software-Bewertungsplattform wie gewohnt täglich Inhalte wie Digital Masterclasses, Artikel, Reports oder Podcasts biete. Dazu komme im zweiten Halbjahr 2021 eine neue OMR Original-Doku.

Auch IFA offiziell abgesagt 

Auch die IFA wird im Jahr 2021 nicht als physisches Live-Event stattfinden. Das gaben die Ausrichter Messe Berlin und gfu nun bekannt. "Für global agierende Unternehmen, die sich im Rahmen einer Leitmesse wie der IFA präsentieren, wird mehrere Monate vor Veranstaltungsbeginn eine Budgetierung zwingend notwendig. In der gegenwärtigen Pandemiesituation fehlen jedoch Rahmenbedingungen, die hierfür eine verlässliche und verbindliche Grundlage bieten", heißt es in der offiziellen Mitteilung der Veranstalter. Zwar hätten laut des gfu-Aufsichtsratsvorsitzenden Kai Hillebrandt Marken und Hersteller aus der gesamten Technologiebranche im Vorlauf Interesse bekundet, zur IFA 2021 nach Berlin zu kommen, doch "aktuell existieren zu viele Unwägbarkeiten. Eine Messeteilnahme lässt sich daher zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht verantwortungsvoll planen." Somit werde die IFA erst 2022 wieder als vollumfassendes Live-Event auf dem Berliner Messergelände stattfinden. Die IFA-Konkurrenzveranstaltung CES in Las Vegas soll bereits im Januar 2022 wie gewohnt mit Besuchern stattfinden. Im laufenden Jahr war die CES ein reines Digital-Event, die IFA fand als Hybridveranstaltung mit digitalen und physischen Elementen in einigen wenigen Messehallen statt.   

Anzeige