Anzeige

Opel Zafira Life
Opel schafft den Mittelsitz ab

Eingequetscht zu sein ist kein gutes Gefühl. Opel zeigt in seiner Kampagne, wie es sich in seinem Großraum-Van Opel Zafira Life in Luft auflöst. Im Fokus der Kampagne stehen fünf Alltagsgeschichten.

Text: W&V Redaktion

9. September 2019

Wo drei sind ist einer zuviel: Opel beseitigt das Problem mit viel Platz.
Anzeige

Was der B-Sitz im Flieger ist, ist der Mittelsitz im Auto: Mit dem leidigen Gefühl eingequetscht zu sein, spielt auch die neue Kampagne für den Opel Zafira Life. Dort wird gezeigt, dass der unbequeme mittlere Sitz passé ist. Das Motto lautet passend dazu: "Jeder verdient den besten Platz".

Dafür sorgen im Großraumwagen Vis-à-Vis-Sitze. Für weiteren Komfort sind ein Panorama-Glasdach und beheizbare Ledersitze mit Massagefunktion eingebaut. Mit der Kampagne richten sich Autobauer Opel und seine Agentur Velocity McCann an Familien mit etlichen Hobbys und einem aktiven Lifestyle, die Vielseitigkeit und Spaß zugleich wollen.

Das schildern fünf Alltagsgeschichten. Darunter ein Liebespärchen, das von einem Dritten gestört wird,  eine Schülerin, die einen großen Stuhl mit Armlehnen genauso schätzt wie ihr Lehrer und eine Katze, die auf die beheizbaren Ledersitze mit Massagefunktion abfährt. "Wir haben mit der Kampagne einen ganz entspannten Autoauftritt für die Marke Opel geschaffen - mit vielen, vielen Alltagsgeschichten, die alle eins zeigen: Nur ein echter Demokratisierer wie Opel kann wirklich jedem den besten Platz verschaffen – vom Fahrer bis zur Familienkatze", sagt Jens Eberth, Managing Director bei Velocity McCann.

Die Filme laufen in allen reichweitenstarken Sendern, Online und im Kino. Abgerundet wird die 360-Grad-Kampagne mit digitalen Maßnahmen, Social Media, Print, OOH und Händlerkommunikation. 

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Auch interessant: Weltpremiere zur IAA: VW präsentiert neues Markendesign


Autor: Irmela Schwab

ist Autorin bei W&V. Die studierte Germanistin interessiert sich besonders dafür, wie digitale Technologien Marketing und Medien verändern. Dazu reist sie regelmäßig in die USA und ist auf Events wie South by Southwest oder der CES anzutreffen. Zur Entspannung macht sie Yoga und geht an der Isar und in den Bergen spazieren.

Anzeige