Anzeige

Collaboration
Oreo lässt Pokemon-Kekse sammeln

Oreo und Pokemon haben sich zu einer ganz besonderen Kooperation zusammengetan. In einer limitierten Edition können Oreo-Fans Pokemon-Figuren sammeln. Und wie immer ist vor allem Mew sehr schwer zu finden.

Text: Anonymous User

9. September 2021

Pokemons gibt es jetzt auch als Oreo-Kekse
Anzeige

16 verschiedene Pokemon-Figuren gibt es künftig nicht nur als Sammelkarten, sondern auch als Keks. Möglich macht dies eine Kooperation zwischen Oreo und Pokemon. In einer neuen limitierten Auflage können Pokemon-Fans Figuren wie Pikachu, Bulbasaur, Charmander oder Squirtle finden, allerdings nicht alle in einer Packung, sondern verteilt auf die gesamte Produktion. Das seltenste Pokemon ist - wie im realen Spiel auch - Mew. Hier hat Oreo eigenen Aussagen zufolge "eine extrem begrenzte Menge" produziert.

In Los Angeles bietet sich Pokemon-Fans noch ein besonderes Schmankerl. Auf dem Venice Beach Boardwalk wurde eine Kunstinstallation veröffentlicht, die ein verpixeltes Pikachu zeigt, das vollständig aus 3D-Nachbildungen von Pokemon-Oreo-Keksen besteht.


Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.

Anzeige