Anzeige

Kundenbindung
Payback-Debüt beim Discounter

Payback ist auf Expansionskurs und kann einige neue Partner melden. Penny ist als erster Discounter ab sofort dabei.

Text: W&V Redaktion

23. April 2018

Ab sofort ist mobiles Bezahlen mit der Payback-App auch bei Penny möglich.
Anzeige

Payback ist auf Expansionskurs und kann einige neue Partner melden. Bei Bestellungen über die Online-Plattformen pizza.de und Lieferheld können Kunden seit kurzem Punkte sammeln und auch Penny ist als erster Discounter ab sofort dabei.

Dazu gibt es eine eigene Karte im Design des Discounters, aber auch jede andere Payback-Karte funktioniert, ebenso die App, die auch das mobile Bezahlen ermöglicht. Laut Bernhard Brugger, Geschäftsführer von Payback, waren es vor allem die digitalen und mobilen Services, die den Händler davon überzeugen konnten, "dass das Unternehmen seinen Kunden jetzt Coupons und Angebote zukommen lassen kann."

Penny verfügt über 2.150 Filialen in Deutschland und erwirtschaftete 2017 nach eigenen Angaben einen Umsatz von 7,4 Milliarden Euro. Zu einem späteren Zeitpunkt will der Discounter Payback auch in seinem Online-Shop anbieten.

Parallel dazu erweitert Payback seinen Einflussbereich ins Ausland: ab Mai wird es das Loyalitäts-Programm erstmals auch in Österreich geben. Dort sind 40 Partner zum Start dabei.

Anzeige