Anzeige

Kreation des Tages
Per Hypnose zum Marmite-Lover

Wen Marmite anwidert, könnte schon bald zum großen Verehrer des Hefeextrakts werden. Unilever setzt dafür extra einen Hypnose-Profi auf die Verbraucher an. Ganz im Ernst!

Text: W&V Redaktion

11. Oktober 2019

You're under: Rory Z Fulcher macht Hater zu Marmite-Lovern.
Anzeige

Du liebst es, Du hasst es! Dazwischen gibt's bei Marmite nichts. Die Marke lebt gut von diesem Gegensatz und spielt im Marketing seit Jahren damit. Sie erinnern sich an das grandiose Gentest-Projekt von Adam&Eve DDB in London:

Neuerdings will Marmite Leute, die das Zeug eklig finden, per Hypnose bekehren. Das schreibt AdAge. Dafür hat Unilever den Hypnotiseur und Autoren Rory Z Fulcher gewonnen. Mit einem Film versucht er, Hater davon zu überzeugen, den Geschmack von Marmite toll zu finden. Und das funktioniert?

Nur wer will, konvertiert

Ausprobieren! Hater können sich online für die Gehirnwäsche bewerben. Das Experiment findet unter strenger Geheimhaltung an unbestimmtem Orte in einem speziellen Ambiente statt. Die Ergebnisse der Sitzungen sollen später im Jahr veröffentlicht werden. Adam&Eve DDB hat im Vorfeld einen zweiminütigen Teaser produziert, der im Netz läuft. Freilich wurden alle Hypnosesegmente entfernt:

Zur neuen Marmite-Kampagne aus London gehört auch einen TV-Spot, der zeigt, wie Menschen reagieren könnten, die plötzlich zu Marmite-Liebhabern werden. So fun! Die Produktion hatte Moxie Pictures inne; W Communications macht die PR zum Projekt:

Marmite weist übrigens darauf hin, dass nur diejenigen bei der Aktion mitmachen dürfen, die auch hypnotisiert und konvertiert werden wollen! Sonst läuft die Sache nicht. Und wenn es klappt?

In dem Fall hat Marmite ein Problem: AdAge wirft zu Recht die Frage auf, mit welcher Mechanik die Marke dann in Zukunft wirbt...

Anzeige