Anzeige

USA
Philadelphia hängt sich an den Konsolen-Hype

Die US-Marke Philadelphia Cream Cheese hat sich von dem Hype um die neue Playstation und die neue Xbox inspirieren lassen - und bringt die  "Philly Series 5" für ganze fünf Dollar auf den Markt.

Text: W&V Redaktion

20. November 2020

Die US-Marke Philadelphia Cream Cheese hat sich von dem Hype um die neue Playstation und die neue Xbox inspirieren lassen.
Anzeige

Die US-Marke Philadelphia Cream Cheese versucht sich als potenzielles Weihnachtsgeschenk ins Gespräch zu bringen. Deshalb vermarktet Kraft Heinz ein Käsekuchen-Set wie eine Spielkonsole. Die Agentur Gut Miami hat das Paket, das eine Backform sowie Zutaten in einer speziellen Verpackung enthält, "Philly Series 5" getauft. Denn viele Kinder und Jugendliche (oder auch Erwachsene) wünschen sich vielleicht eine Sony Playstation 5 oder eine Microsoft Xbox Series X zum Fest.

Wer nicht mehrere hundert US-Dollar ausgeben will - das Philadelphia-Geschenk kostet nur knapp fünf US-Dollar und wartet beispielsweise mit einer "3D-Cookie-Crumb-Technologie" und "dem neuesten Doppel-Ei-Prozessor" auf. Das erklärt die Kraft-Heinz-Marke ausführlich in einem Spot, der unter anderem auf dem hauseigenen Youtube-Channel zu finden ist. Die "Philly Series 5" wurde am 18. November exakt um 12 Uhr enthüllt. Auf einer Website erläutert das Unternehmen die "technischen" Details. 

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Der offizielle Verkaufsstart der neuen Sony-Spielekonsole hat beispielsweise die deutschen Online-Händler überwältigt. Viele Kaufinteressenten bekamen nur Fehlermeldungen zu sehen. "Da die Playstation 5 nur online erhältlich ist, überfordern die Anfragen derzeit leider unsere Server", hieß es etwa bei der Elektronik-Händlerkette Euronics. Selbst der weltgrößte Onlinehändler Amazon, der gleichzeitig einer der führenden Cloud-Anbieter ist, stieß immer wieder an technische Grenzen und zeigte den Gamern "Fehlercode 503" statt der begehrte Konsole.

Die Elektronik-Riesen Saturn und Media-Markt zeigten bei der Suche nach "Playstation 5" nicht die Konsole selbst, sondern nur Zubehör oder kompatible Spiele an. 

Die Corona-Pandemie hatte in den vergangenen Monaten die Nachfrage nach Computerspielen angeheizt. Dazu kommt, dass die Xbox von Microsoft und die Playstation von Sony erstmals seit 2013 technisch komplett neu gestaltet wurden.


Autor: Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.

Anzeige