Anzeige

Pharmaindustrie
Phoenix und Pro AvO starten zentrale Gesundheitsplattform

Phoenix und die Initiative Pro AvO entwickeln die erste zentrale Plattform für Gesundheitsleistungen in Deutschland. Diese bietet Verbrauchern zum Beispiel einen schnellen Zugriff auf Medikamente.

Text: W&V Redaktion

10. Juli 2020

Verbraucher sollen auf der neuen Plattform von Phoenix und Pro AvO ihren kompletten gesundheitlichen Versorgungsbedarf koordinieren können.
Anzeige

Noch vor der flächendeckenden Einführung des eRezepts und der elektronischen Patientenakte soll die Plattform die notwendigen digitalen Wege schaffen, damit Patienten von Digitallösungen im Versorgungsprozess profitieren können. Und der Anspruch ist hoch: Die Plattform soll zur wichtigsten digitalen Anlaufstelle in Gesundheitsfragen in Deutschland zu werden. 

"Wegweisend für Deutschland"

Die Verbraucher werden auf der neuen Plattform ihren kompletten gesundheitlichen Versorgungsbedarf koordinieren sowie zukünftig auch auf ihre elektronische Patientenakte zugreifen können. Die Angebote von Apotheken, Ärzten, Pflegediensten und Sanitätshäusern sollen so online und per App nutzbar sein. Und auch die Einbindung von Krankenkassen ist geplant. "Mit der neuen Gesundheitsplattform entwickeln wir den Netzwerkgedanken der digitalen Gesundheitsversorgung konsequent und verbraucherorientiert weiter. Ein einziger standardisierter Zugang zu den wichtigsten Dienstleistungen im Gesundheitsmarkt statt Insellösungen – davon profitieren die Patienten ebenso wie die Leistungserbringer. Das ist wegweisend für Deutschland", sagt Marcus Freitag, Managing Director, Phoenix Pharmahandel.

Durch die Bündelung der bestehenden digitalen Aktivitäten der Partner wird die neue Plattform bereits zum Start eine der größten Gesundheitsplattformen in Deutschland sein. Die Betreiber gehen davon aus, dass sich bereits innerhalb des ersten Jahres mehr als 10.000 Apotheker und tausende weitere Leistungserbringer der Plattform anschließen werden.

Entwickler und Betreiber der neuen Gesundheitsplattform ist eine Gesellschaft, die zu dem Zweck als Joint Venture von den Betreibern der Initiative Pro AvO (Noventi, Wort & Bild Verlag, Sanacorp, Gehe und BD Rowa) und Phienix gegründet wird. Auf der Plattform werden in einem ersten Schritt die digitalen Angebote von Phoenix, Noventi, pro AvO, Gehe und Sanacorp integriert. Der Starttermin ist für dieses Jahr geplant.


Autor: Alessa Kästner

ist Absolventin der Burda Journalistenschule und volontierte beim Playboy. Die gebürtige Münchnerin schrieb für Magazine wie ELLE, Focus oder Freundin und schnupperte im Anschluss noch ein wenig Agenturluft bei Fischer Appelt. Ihre Kernthemen als W&V-Redakteurin: Digital Lifestyle, New Work und Social Media.

Anzeige