Anzeige

Kreation des Tages
Porta belohnt liebestolle Quarantäne-Paare

Die Coronakrise zwingt viele zur heimischen Zweisamkeit. Dass Letzteres neun Monate später oft einen Geburtenanstieg zur Folge hat, beweist die Geschichte. Porta startet deswegen eine Rabatt-Aktion.

Text: W&V Redaktion

21. April 2020

Als Belohnung für ein Kind gibt's ein Babybett.
Anzeige

"Ein Tag Schneechaos im Münsterland: 30 Prozent Geburtenanstieg, zwei Tage Hurricane Sandy in New Jersey: 35 Prozent Geburtenanstieg, drei Tage Stromausfall in Maasdriel: 44 Prozent Geburtenanstieg" - die Tradition von Kindern, die in Zeiten erzwungener Häuslichkeit gezeugt wurden, ist lang.

Porta spekuliert, dass die Corona-bedingten Ausgangsbeschränkungen ebenfalls einen Baby-Boom zur Folge haben werden. Zusammen mit seiner Leadagentur Jung von Matt/Spree hat sich der Möbelanbieter eine passende Rabatt-Aktion ausgedacht:

Als besonderen Anreiz, die Kontaktsperre diszipliniert zuhause durchzuhalten und die Isolation möglichst produktiv zu nutzen, erhalten Paare beim Onlinekauf eines Doppelbettes neun Monate später ein Babybett im Wert von bis zu 349 Euro dazu – wenn sie nach dem Bettenkauf wirklich schwanger geworden sind.

Online-Spot in den sozialen Medien

"Die wochenlangen Ausgangsbeschränkungen haben schon so manches heimische Bett an die Grenzen seiner Belastbarkeit geführt", heißt es von Seiten des Unternehmens. Allen Paaren, die angesichts der häuslichen Dauerisolation ihr Doppelbett überstrapaziert hätten, garantiert Porta daher ab sofort Nachschub. Und dem auf diese Art entstandenen Nachwuchs gleich mit.

Den Auftakt von "#StayAtHomeBabies" macht ein Online-Clip, der eine Woche lang auf Social-Media-Kanälen zu sehen sein wird:

Die Rabatt-Aktion läuft noch bis zum 15. Mai

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Mehr zum Thema gibt es in unserem Liveblog:


Autor: Maximilian Flaig

ist seit 2018 W&V-Redakteur und verbringt in dieser Funktion die meiste Zeit des Tages im Agenturressort. Dort versorgt ihn die kreativste Branche der Welt zuverlässig mit guten Geschichten - oder mit Zahlen für diverse Rankings. Sport- und Online-Marketing interessieren den gebürtigen Kölner besonders. 

Anzeige