Anzeige

Hello again
Regierung will Impfskeptiker mit Schlagerhit überzeugen

Nach Ansicht der Regierung lassen sich noch immer viel zu wenige Menschen gegen Corona impfen. Um die Motivation der Skeptiker zu steigern, setzt sie nun auf einen Schlagerhit von Howard Carpendale.

Text: W&V Redaktion

22. Juli 2021

Mit einem neuem Spot bekämpft die Bundesregierung die Impfmüdigkeit.
Anzeige

Nach der Impfkampagne vom Frühjahr mit diversen Promis hat die Bundesregierung nun den Schlagerhit "Hello again" von Howard Carpendale in einem Fernsehspot neu aufgelegt, um mehr Menschen von einer Corona-Impfung zu überzeugen. Der Clip mit einem Cover des Songs wurde am Donnerstag online veröffentlicht, ab Freitag soll er im Fernsehen und auf Streamingdiensten ausgestrahlt werden, wie das Gesundheitsministerium mitteilte. Der kurze Spot, der erneut von Scholz & Friends entwickelt und umgesetzt wurde, zeigt eine Frau, die nach einer Impfung die Straßen betritt, welche gerade wieder zum Leben erwachen. Zunächst hatte die Funke Mediengruppe darüber berichtet.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Das Video zeigt Menschen bei Geburtstagsfeiern, in Cafés, auf Konzerten und bei Fußballspielen. Die Botschaft am Ende lautet: "Holen wir uns das volle Leben zurück" und "Jede Impfung zählt". Laut Gesundheitsministerium sollen weitere TV-Spots folgen, die an die Zweitimpfung gegen Corona erinnern. "Ziel ist dabei unter anderem bisher unentschlossene Bürgerinnen und Bürger für eine Erstimpfung zu erreichen", so eine Sprecherin des Gesundheitsministeriums. (dpa/st)


Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.

Anzeige