Anzeige

Öffentlicher Nahverkehr
"Riding Home for Christmas": ÖPNV-Spots zu Weihnachten

Viele ÖPNV- und Bahnunternehmen werben pünktlich zur Weihnachts-Reisezeit mit emotionalen Filmen um Fahrgäste. W&V zeigt die besten Spots.

Text: W&V Redaktion

19. Dezember 2018

Szene aus dem diesjährigen Weihnachtsspot der ÖBB (Österreichische Bundesbahnen).
Anzeige

Ob die Deutsche Bahn wegen der derzeit überaus schlechten Presse in diesem Jahr auf einen Weihnachtsfilm verzichtet hat?

Fest steht: Zu Weihnachten 2018 wird es keinen DB-Weihnachtsspot geben, ganz im Gegensatz zum vergangenen Jahr (hier geht's zum Bahn-Weihnachtsfilm 2017).

Andere Bahn- und Verkehrsbetriebe sind dagegen vor den großen Feiertagen wieder in besonderer Weise kreativ unterwegs.

Die ÖBB (Österreichische Bundesbahnen) etwa begibt sich im diesjährigen Weihnachtsfilm auf eine Zeitreise in die Vergangenheit - bis ins Jahr 1967.

Im KVB-Weihnachtsfilm (Kölner Verkehrsbetriebe) geht es dagegen um Oma Frieda und ihren Hund Oskar: Gedreht wurde in den beiden Stadtteilen Rodenkirchen und Zollstock.

Im Weihnachtsspot der Wiener Linien wird aus dem Hit "Driving Home for Christmas" von Chris Rea kurzerhand "Riding Home for Christmas":

Den Weihnachtsfilm der SBB (Schweizerische Bundesbahnen) gibt es an dieser Stelle mit deutschen Untertiteln:

Bei der Wiesbadener ESWE Verkehrsgesellschaft wünschen uns Busfahrer unterschiedlichster Herkunft und Nationalität "Frohe Weihnachten" - in ihrer jeweiligen Muttersprache.

In den RNV-Bussen von Rhein-Neckar-Verkehr (unter anderem Mannheim, Ludwigshafen, Heidelberg) kann man - wenn man Glück hat - schon mal dem Weihnachtsmann persönlich begegnen.

Anzeige