Anzeige

Neue Markenpositionierung
Rockstar Energy Drink dreht voll auf

Die Energy-Drink-Marke von PepsiCo stellt sich mit einer lautstarken Kampagne neu auf. Entwickelt wurde der Markenauftritt von der Agentur Elbdudler.

Text: W&V Redaktion

5. Juni 2019

"Louder. Harder. Drüber." Rockstar Energy Drink stellt sich als Marke neu auf.
Anzeige

"Louder. Harder. Drüber." Der Claim der neuen Markenkampagne macht deutlich, wie Rockstar Energy Drink aus dem Hause PepsiCo sich künftig positionieren will: Als eine Marke, die Grenzen sprengt und sich nur ungern an Regeln hält. Wie ein Rockstar eben. "Niemand will Rockstars als Nachbarn haben, aber jeder will auf ihren Partys eingeladen sein. Dieses Rockstar-Gefühl wollen wir mit unserer Neuausrichtung vermitteln. Ab jetzt ist Schluss mit halben Sachen!", erklärt Brand Manager Nicole Matthias.

Entsprechend haut die Marke mit lautstarken Kommunikationsmaßnahmen auf die Pauke: Im Zentrum steht eine Digital-Kampagne, die mit Social-Media-Aktivitäten und einem Digital Flight insbesondere auf bereits bestehende und neue Energy-Drink-Konsumenten zwischen 16 und 35 Jahren zielt. Zudem sind Auftritte in TV, im Radio, in PR und am Point of Sale geplant. Mit reichweitenstarken Musik- und Gaming-Promos besetzt die Marke weitere zielgruppenrelevante Felder.

Auch am Festival-Sponsoring hält Rockstar Energy weiter fest: So ist die Marke in diesem Jahr bei Rock am Ring, dem Southside-Festival und Lollapalooza Berlin nicht nur als Sponsor, sondern auch mit einer eigenen Rockstar Villa am Start, wo es laut Nicole Matthias mindestens genauso abgehen soll wie auf den Mainstages: "Wir übernehmen keine Haftung für die Tage nach den Festivals."

Neben der neuen Leadagentur Elbdudler sind AAA.events als leitende Eventagentur für die Festivals und Blackbird Ind. für die Planung und Realisierung der Kampagne verantworlich.

Anzeige