Anzeige

Bei Rewe
Rückruf: Schwarze Influencer-Pizza muss in die Tonne

Leider gar nicht "nice": Die von Influencer Luca kreierte Pizza mit schwarzem Boden wird zurückgerufen. Bei der Produktion könnten Plastikteile auf den Teig gelangt sein. 

Text: W&V Redaktion

30. Oktober 2018

Seit 15.10. ist die Luca-Pizza im Handel.
Anzeige

Für Youtuber Luca (sein Kanal Concrafter hat 3,4 Mio. Abonnenten) ist es bereits der zweite Versuch, eine Pizza in den Handel zu bringen. Nach einer Marguerita-Version sollte es diesmal eine Pizza mit Schinken sein. Das Besondere dabei: Der Boden ist schwarz - dank Aktivkohle. "Mit dieser 1 nicen Pizza haben wir direkt ins Schwarze getroffen", verkündete Luca zum Verkaufsstart Mitte Oktober. Ein Youtube-Video begleitete den Launch. Edeka Südwest unterstützte via Facebook.

Leider geht die Geschichte nicht so "nice" weiter. Denn der Hersteller Franco Fresco ruft einen Teil der Waren mit dem Label "Gustavo Gusto I like Pizza Prosciutto" zurück, weil sich Plastikteile auf der Pizza befinden könnten. Betroffen ist die Tranche mit der Losnummer 288, Mindesthaltbarkeitsdatum 13.05.2019. Geliefert wurde in Rewe-Märkte in den Bundesländern Bayern, Hessen und Rheinland-Pfalz. Kunden können das betroffene Produkt in jedem Markt zurückgeben und erhalten selbstverständlich auch ohne Kassenbon den Kaufpreis zurück.

Auf der Website erläutert das Unternehmen genauer, wie es zu dem "Mitarbeiterfehler" gekommen ist. "Leider ist einem Mitarbeiter unbemerkt ein Plastikbecher bei der Herstellung der hauseigenen Tomatensoße in ein Gefäß gefallen und ist dort geschreddert worden. Natürlich haben wir sofort alle betroffenen 5 Paletten sperren lassen. Bei einer Palette allerdings kam es bedauerlicherweise zu einer Verwechslung. Eine einwandfreie Palette wurde gesperrt, eine betroffene kam in den Handel." 

Das Unternehmen entschuldigt sich und gelobt Besserung - und schärfere Qualitätskontrollen. Franco Fresco sitzt im bayerischen Geretsried, entstanden ist es als Studenten-Startup gegenüber der Universität Passau.

Von Luca ist dagegen derzeit nichts zu diesem Vorfall zu hören.

Anzeige