Anzeige

Fluggesellschaft
Ryanair verkauft Werbeflächen auf Bordkarten

Die irische Billigfluggesellschaft Ryanair macht ihre Bordkarten zum Werbeträger. Damit will das Unternehmen auch kleine lokale Marken ansprechen. 

Text: W&V Redaktion

19. Juni 2019

Ryanair-Passagiere sehen bald Werbung auf ihrer Bordkarte.
Anzeige

Ryanair startet ab sofort mit Bordkartenwerbung. Diese soll es Werbungtreibenden möglich machen, zielgerichtete Kampagnen durchzuführen, die an die 153 Millionen Passagiere, die Ryannair pro Jahr hat, ausgespielt werden. Die Iren wollen sowohl große globale als auch kleine lokale Marken ansprechen. Vor allem letztere will Ryanair mit niedrigen Mindestkosten locken. Werbungtreibenden steht ein Online-Self-Service-Portal zur Verfügung, mit dem Kampagnen gebucht und konfiguriert werden können. 

Greg O'Gorman von Ryanair betont: "Da die Mehrheit der Gäste ihre Bordkarten bis zu 48 Stunden vor der Reise ausdruckt und im Durchschnitt mehr als achtmal während der Reise benutzt, bietet dieses Produkt eine einzigartige Gelegenheit für Werbungtreibende in ganz Europa, Ryanair-Kunden gezielt anzusprechen."

Anzeige