Anzeige

Weihnachtskampagne
Sainsbury's hat ein Herz für Hunde

Die britische Supermarktkette eröffnet zu Weihnachten ein Pop-Up-Restaurant für Hunde. Wer mag, kann seinen vierbeinigen Liebling auch noch professionell ablichten lassen.

Text: Anonymous User

28. November 2019

Anzeige

"Im Handel wird mit den Füßen abgestimmt", heißt ein altes Sprichwort, das auf die Frequenz auf der Fläche abzielt. Wenn es danach geht, hat die britische Supermarktkette Sainsbury's jetzt einen genialen Trick erfunden. Sie verdoppelt einfach die Zahl der Füße pro Besucher - indem sie verstärkt tierische Besucher anlockt.

Zu diesem Zweck eröffnet die Handelskette ein Pop-Up-Restaurant für Hunde. Im "Santa Paws Diner" können Hunde und ihre Besitzer 45 Minuten verbringen und zahlen dafür fünf Pfund. Dafür gibt es ein Gläschen Schampus und ein Sandwich für Herrchen oder Frauchen und ein Festtags-Dinner für den Hund, das wahlweise aus Truthahn, Karotten und Salbei oder Huhn, Ende und Truthahn besteht. Als Dessert wird von in Silber gekleideten Kellnern ein hundefreundliches Minztörtchen gereicht. 

Das sattgefressene Hündchen kann anschließend von einem professionellen Tierfotografen abgelichtet werden. Und damit sich von der Kundschaft niemand ausgeschlossen fühlt, gibt es am 14. Dezember für Nichthundebesitzer eine eigene "Ich habe keinen Hund"-Session. Das komplette Spektakel findet vom 13. bis 15. Dezember in der Hus Gallery in London statt.

Anzeige