Anzeige

Kreation des Tages
Samsung macht den ultimativen Reflexionstest

Der Samsung-Fernseher QLED TV bietet einen hohen Kontrastumfang und einen niedrigen Reflexionsfaktor. Um letzteres werblich zu untermauern, setzt Leo Burnett einen besonderen Labortest in Szene.

Text: W&V Redaktion

5. November 2020

Leo-Burnett-Spot für Samsung: Szene aus dem ersten einer Reihe von Labortests.
Anzeige

Im Vorfeld des Black Friday bewirbt die Agentur Leo Burnett den Samsung-Fernseher QLED TV mit einer umfangreichen Digitalkampagne. In vier unterhaltsamen Spots wird das Gerät von zwei knallharten Testern auf Herz und Nieren geprüft. Und das nach allen Regeln der Kunst in einem futuristisch designten Testlabor.

Der Samsung QLED TV ist ein 4K-Fernseher, der auf der Quantum Dot-Technologie basiert. Im Test des Magazins "Video" überzeugte das Gerät mit einem besonders niedrigen Reflexionsfaktor. Genau darum geht es im ersten Spot der Kampagne (Produktion: E+P Films; Regie Sven Bollinger).

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

In weiteren Filmen wird demonstriert, wie der QLED TV selbst im gleißenden Sonnenlicht das perfekte Fernsehbild bietet, wie der Fernseher mit seinem Kontrastumfang selbst bei Vierbeinern Eindruck hinterlässt oder wie nach einem tagelangen Gaming-Marathon kein Einbrenneffekt am Gerät zu sehen ist. "Unsere neue QLAB-Kampagne zeigt humoristisch, dass QLED verschiedene Herausforderungen mit einem herausragenden Bild beantwortet", sagt Mike Henkelmann, Director Marketing Consumer Electronics bei Samsung. "Unser Ziel ist es, potenzielle Kunden von der Qualität der QLED-Technologie zu überzeugen, und ihnen im Optimalfall sogar noch ein Schmunzeln in das Gesicht zu zaubern."

Die Kampagne läuft vom 4. November bis zum Black Friday und wird durch zahlreiche Digital- und Social Media-Maßnahmen flankiert. Kreativ zeichnet bei Leo Burnett das Team um ECD Benjamin Merkel und die CDs Helge Kniess und Thomas Koch für die Kampagne verantwortlich.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.

Anzeige