Anzeige

#SpaceSelfie
Samsung schickt Cara Delevigne ins Weltall

Mit dieser spektakulären Aktion, die unter dem Hashtag #SpaceSelfie läuft, wird das neue Smartphone-Modell Galaxy S10 5G beworben.

Text: W&V Redaktion

18. Oktober 2019

Bald im All - zumindest virtuell: Model Cara Delevigne.
Anzeige

Im Weltall wird es immer enger. Überall Satelliten, Space Shuttles, und…Cara Delevigne? Das hat jedenfalls Elektronikkonzern Samsung in seiner aktuellen Kampagne vor - Delevigne ins All schicken. Na ja, beinahe: Im Rahmen der neuen Kampagne mit dem Hashtag #SpaceSelfie wird das neue Smartphone-Modell Galaxy S10 5G mit einem Ballon in die Stratosphäre schicken. Mit einem spektakulären Foto von Delevigne. Das kündigt das Model zumindest auf ihrem Instagram-Account im Rahmen der Kampagne an.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Doch nicht nur ihr Bild wird an Bord sein: Alle interessierten  Nutzer können ab 23. Oktober ein Selfie schießen und auf die "Mission Control"-Website von Samsung hochladen. Aus diesen Bildern werden einige, die nach dem Zufallsprinzip ausgewählt werden, auf dem Bildschirm des im All befindlichen Galaxy S10 5G angezeigt und mit dem Blick auf die Erde im Hintergrund fotografiert. Das S10 5G sendet die Fotos danach wieder zurück zur Erde, von wo aus sie über Social Media geteilt werden können.

Die Kampagne ist die erste europäische Markenkampagne, die unter der Regie des neuen CMO Benjamin Braun realisiert wird. Der Auftritt wurde zusammen mit der Agentur BBH London konzipiert. Die ungewöhnliche und aufwendige Aktion soll dazu beitragen, dass der Spot aus der Masse der Smartphone-Spots heraussticht, betont BBH-Strategiechef Will Lion im britischen Fachblatt The Drum: "Das sind immer nur dieselben Fotos von glänzenden Geräten, aus schönen Blickwinkeln toll fotografiert."

Das will Samsung ändern – und jede Menge Aufmerksamkeit dadurch bekommen, dass die Menschen mit Hilfe des Unternehmens "das tollste Selfie ihres Lebens" schießen können. Rechtzeitig vor dem Weihnachtsgeschäft. Und dieses ungewöhnliche Bild soll nicht nur einigen wenigen Fans vorbehalten bleiben. Das Galaxy S10 5G wird voraussichtlich mehr als 200 Stunden in der Stratosphäre bleiben – Zeit für jede Menge Fotos.

Kunden werden immer anspruchsvoller. Und vor allem wollen sie was erleben. Wie kann man den Erlebnishunger bedienen und im Mediaplan so optimal wie möglich berücksichtigen? Lesen Sie dazu die aktuelle Ausgabe von W&V (10.2/2019), in der sich alles um effiziente Mediaplanung dreht.

Anzeige