Anzeige

Influencer-Marketing
Schwäbisch Hall baut das Tiny House der Träume

Die Bausparkasse will mit der Agentur Ogilvy die Generation Z vom Bausparen überzeugen - und ihr zeigen, dass ein Eigenheim auch für sie möglich ist.

Text: W&V Redaktion

11. März 2019

Kampagne im Insta-Look: Schwäbisch Hall sammelt Antworten.
Anzeige

Tiny Houses, die erschwinglichen Miniatur-Immobilien auch für kleinere Geldbeutel, liegen derzeit schwer im Trend. Die Agentur Ogilvy greift diesen Trend für die neue Kampagne der Bausparkasse Schwäbisch Hall auf: Gemeinsam haben die Häuser die Kampagne "Tiny House of Trends" entwickelt, die auf Social Media und Influencer Marketing ausgerichtet ist.

Gerade jüngere Menschen sollen mit dem Auftritt erreicht werden – und so fragt Schwäbisch Hall die Zielgruppe auf Instagram und anderen Social-Kanälen nach deren Meinung: "Wie stellst du dir das Haus der Zukunft vor? Wie willst du später einmal wohnen? Wie relaxt du zuhause am liebsten, mit Netflix oder Yoga?"

Marktforschung für ein echtes Mini-Haus

Die Antworten wertet Schwäbisch Hall aus und nutzt sie, um daraus tatsächlich ein kleines "Tiny House" der Träume zu bauen. Das Häuschen wird im Sommer 2019 fertiggestellt und der Öffentlichkeit im Rahmen des Highfield-Festivals vom 16. - 18. August in der Nähe von Leipzig präsentiert.

Die crossmediale Kampagne startet am 11. März auf sozialen Plattformen wie Instagram und Snapchat. Unterstützt wird Schwäbisch Hall dabei von mehreren Influencern, die über das Thema Bausparen informieren und zur Teilnahme am Projekt aufrufen.

Ideen für die Jugend

"Mit dem 'Tiny House of Trends' wollen wir zeigen, dass jeder seine Zukunft aktiv mitgestalten kann", so Lena Kuhn, Projektleiterin "Junge Leute" aus dem Team Verkaufsförderung. "Wir wollen die junge Generation mitnehmen, informieren und ihnen den Zweck des Bausparens anfassbar vermitteln."

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Und das sind die Verantwortlichen der Kampagne:

Schwäbisch Hall AG:

Karin Kaiser: Abteilungsleiterin Marktforschung, Markenmanagement und Verkaufsförderung

Lena Kuhn: Projektleitung / Markenmanagement Verkaufsförderung

Projektgruppe: Stephanie Dreyer, Anika Eresmann, Jasmin Rogner, Beate Schmitz, Lea Teinert, Christiane Ziemen

Ogilvy:

Kreation: Simon Oppmann, Peter Römmelt, Juan Sanchez, Holger Gaubatz,
Stefan Kugel

Beratung: David Henkel, Edda Heue, Sina Döring

Strategie: Sandra Gutmann

Mediaagentur: Mediaplus, Mediascale

Influencer Agentur: Freachly

Konzept & Umsetzung Microsite: 21Torr, Unimyra

Planung & Umsetzung Event: Insglück

Planung & Umsetzung Tiny House: Tech Tiny House

Anzeige