Anzeige

Formel 1
Sebastian Vettel startet mit 007-Logo ins Rennen

Aston Martin schickt seine Formel-1-Autos mit einem Gruß an James Bond in den Großen Preis von Italien. Sebastian Vettel und Teamkollege Lance Stroll starten jeweils mit dem 007-Schriftzug.

Text: W&V Redaktion

10. September 2021

Anzeige

Die Autos von Vierfach-Weltmeister Sebastian Vettel und dessen Teamkollegen Lance Stroll starten am Wochenende mit dem berühmten 007-Logo an den Cockpitseiten ins Rennen. Auch Motorhome und die Box sind im entsprechenden Agenten-Look gehalten, weil Ende September der 25. James-Bond-Film "No Time To Die" Premiere feiert.

Die Automarke aus England, die seit dieser Saison wieder in der Formel 1 am Start ist, gelangte auch durch die Filme um den Agenten mit der Doppel-Null zu Weltruhm und nutzt jetzt den lange erwarteten neuen Bond-Film für eine opulente Kampagne (siehe unten).

Im neuen Kinofilm fährt Bond erneut einen Aston Martin DB5, wie schon 1965 in Goldfinger. Eine Replik des Original-Modells ist in London vor der Battersea Power Station zu sehen. (dpa/fm)

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Franziska Mozart

arbeitet als freie Journalistin für die W&V. Sie hat hier angefangen im Digital-Ressort, als es so etwas noch gab, weil Digital eigenständig gedacht wurde. Heute, wo irgendwie jedes Thema eine digitale Komponente hat, interessiert sie sich für neue Technologien und wie diese in ein Gesamtkonzept passen.

Anzeige