Anzeige

Business-Idee
Second-Hand-Sale bei den Kardashians

In den USA boomt der Wiederverkauf getragener Kleidung: Auch die Kardashians bieten ihre Stücke nun unter dem Label Kardashian Kloset feil. Im Sortiment sind gut 250 Teile - von Abendkleidern bis hin zu Jeans.

Text: W&V Redaktion

9. Oktober 2019

Kardashian Kloset: Die US-Starlets verkaufen ihre getragene Garderobe.
Anzeige

Gebrauchte Klamotten kaufen, das riecht förmlich nach dem strengen Geruch von feuchten Kellern, dazu mischt sich der Grillwürstchenrauch vom Flohmarkt, wo die Stücke oft feilgeboten werden. Wie anders die Textilien in Gedanken doch plötzlich duften, wenn der Name Kardashian Kloset fällt. 

Rund 250 bereits getragene Teile verkauft der Kardashian-Jenner-Clan aus seinem Kleiderschrank. Zunächst wird die E-Commerce-Seite nur Artikel von Kris Jenner, Kim Kardashian West und Kylie Jenner führen. Die Kleidung von Khloe Kardashian, Kourtney Kardashian und Kendall Jenner soll demnächst folgen. Der Glamour-Sale gibt der Second Hand-Branche einen Schub nach vorne: „In den Vereinigten Staaten ist der Wiederverkauf jetzt das heißeste Ticket, es ist das Richtige, das alle tun wollen", sagt Cynthia Bussey. Die Cousine von Kris Jenner hat dabei geholfen, Kardashian Kloset zu lancieren. 

Die Zahlen belegen: In den USA boomt der Wiederverkauf und wird voraussichtlich von 24 Milliarden Dollar im Jahr 2018 auf 51 Milliarden Dollar im Jahr 2023 steigen. Laut dem Fashion Resale Report 2019 von Thredup ist der US-Wiederverkaufsmarkt in den letzten drei Jahren 21-mal schneller gewachsen als herkömmliche Mode. 

Kardashian Kloset zählt zu den vielen Business-Ideen der Familie Kardashian-Jenner. Über ihren jeweils bekannten Namen verkaufen sie verschiedenen Kosmetiklinien, Modelinien und Shapewear. 


Autor: Irmela Schwab

ist Autorin bei W&V. Die studierte Germanistin interessiert sich besonders dafür, wie digitale Technologien Marketing und Medien verändern. Dazu reist sie regelmäßig in die USA und ist auf Events wie South by Southwest oder der CES anzutreffen. Zur Entspannung macht sie Yoga und geht an der Isar und in den Bergen spazieren.

Anzeige