Anzeige

Kreation des Tages
Sephora feiert die echte Schönheit

Die Kosmetikkette Sephora entdeckt die Schönheit abseits vom Model-Ideal. Der von BETC Paris verantwortete Film "The Unlimited Power of Beauty" setzt auf einen eindringlichen Song aus den 70er-Jahren. 

Text: W&V Redaktion

19. Februar 2020

Anzeige

Schönheit kennt keine Grenzen und kein Zeitlimit - so lautet die Botschaft der Kosmetikmarke Sephora. Regisseur Jonas Lindstroem hat den Kurzfilm "The Unlimited Power of Beauty" gedreht, basierend auf einer Idee der Agentur BETC Paris. Der Clip zeigt eine Frau im Laufe ihres Lebens - und wie sie für sich selbst Schönheit definiert. Die Szenen werden von einer Cover-Version des Songs "I'm not in love" begleitet, gesungen von Kelsey Lus.

Sephora ändert bisherigen Werbeansatz

Sephora ändert damit den bisherigen Werbeansatz. Jetzt betont die Marke, dass jeder seine eigene Definition von Schönheit finden kann. Kein Grund sich für Sommersprossen, kurze Haare oder andere Dinge zu schämen. 

Zudem hat die britische Fotografin Nadine Ijewere 12 Printmotive geschaffen. Der Auftritt aus Frankreich läuft in Europa und dem Nahen Osten. Die weiteren Kanäle: Kino, Fernsehen, Presse, Plakat und digitalen Medien. Sephora betreibt mittlerweile 2.500 Läden in 34 Ländern.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.

Anzeige