Anzeige

Kreation des Tages
So bedankt sich Penny bei allen Eltern

In einer weiteren "Corona-Kampagne" zieht Penny seinen Hut vor allen Eltern, für die Multi-Tasking in Zeiten geschlossener Schulen und Kindergärten zu einem Dauerzustand geworden ist.

Text: W&V Redaktion

31. März 2020

Szene aus dem jüngsten Penny-Spot von Serviceplan Campaign.
Anzeige

Vor einer Woche erst bedankte sich Penny bei den Mitarbeitern aller Discounter und Lebensmittelketten für deren Einsatz in diesen Tagen.

In dieser Woche sind nun alle Eltern dran, die während der Ausgangsbeschränkungen einer besonderen Doppelbelastung ausgesetzt sind. Die Kampagne unter dem Motto #erstmalzuhause stammt von der Penny-Leadagentur Serviceplan Campaign.

Spot zeigt Familienalltag in Corona-Zeiten

Im Spot wird der Familienalltag in diesen Zeiten gezeigt - und zwar aus der Sicht eines kleinen Mädchens.

"Nicht nur unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten gerade enorm viel, auch Familien – von denen wir viele als Kunden haben – gehen täglich mit großen, unerwarteten Herausforderungen in ihrem Alltagsleben um", sagt Stefan Magel, Bereichsvorstand Handel Rewe Group und COO von Penny. "Wir möchten mit dieser Kampagne zeigen, dass sie dafür unsere volle Hochachtung haben."

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Der Spot wird auf den wichtigsten Social-Media-Kanälen gezeigt und von einer Content-Kampagne auf Instagram begleitet: Hier werden die Follower dazu aufgerufen, Content aus dem eigenen Familienalltag mit dem Hashtag #erstmalzuhause zu teilen.


Autor: Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.

Anzeige