Anzeige

Weihnachten
So böse, so gut: Buchtipps von Thalia

Ob Melania Trump, Dieter Bohlen und Andreas Scheuer von ihrem Glück wissen? Die Buchtipps, die ihnen Thalia zu Weihnachten gibt, sind allerdings gar nicht schlecht. Und ein bisschen maliziös.

Text: W&V Redaktion

30. November 2018

"Ohne ein einziges Wort" von Rosie Walsh - ist die Empfehlung von Thalia für Mesut Özil.
Anzeige

Thalia und mean-ingful? Auch was Neues und ziemlich gut.

Unter dem Motto "Geschenktipps von Thalia" wirbt das Buchhandelsunternehmen im Fernsehen mit recht individuellen Buchempfehlungen für Promis wie Trumps Gattin Melania, Fußball-Star Mesut Özil oder das Moderatoren-Duo Joko & Klaas.

Wer kriegt was? Sehen Sie selbst:

"Die Kunst zu beleidigen" von Arthur Schopenhauer geht an? Richtig, Dieter Bohlen. Für Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hätte Thalia "Saubere Luft mit Zimmerpflanzen" von Ursula Kopp parat. Passt und sitzt. Die lesen eben, was sie verkaufen.

"Die Spots nehmen Bezug auf das aktuelle öffentliche Geschehen, auf viel diskutierte Persönlichkeiten und auf Themen, die die Menschen bewegen und berühren. Wie schon zum Auftakt unserer 'Welt, bleib wach'-Kampagne möchten wir laut und mutig sein und die Menschen mit Wortwitz und Kreativität ermutigen, ihr Verhalten bei der Gestaltung von Freizeit und sozialem Leben zu hinterfragen", sagt Sven Klenner, Director Sales eCommerce & Marketing von Thalia.

Die Arbeit stammt von Wynken, Blynken & Nod aus Hamburg. "Die Kampagne ist ein bisschen böse geworden, aber hoffentlich auch lustig", sagt Chief Creative Lunatic Jens Theil.

Die Filme laufen auch im Netz.

Anzeige