Anzeige

Mercedes-AMG GT Black Series
So inszeniert Mercedes den neuen Supersportwagen

Für die schwäbische Premiummarke rast Auto-Influencer Tim Burton mit dem neuen Mercedes-AMG GT Black Series durch die Nacht - und gewährt Einblicke hinter die geheimen Kulissen der Sportwagenschmiede.

Text: W&V Redaktion

10. Juli 2020

In "Made in Affalterbach" gewährt Mercedes Einblicke hinter die Kulissen.
Anzeige

Der britische Auto-Influencer Tim Burton, auch bekannt unter dem Namen "Shmee150", unternimmt im Kampagnenfilm des neuen Mercedes-AMG GT Black Series eine nächtliche, nicht ganz legal anmutende Spritztour mit dem Sportwagen. Und der hat - es war zu erwarten - ordentlich Bums. Sein Fazit im Clip: "The Car is from another Universe". 

In "Made in Affalterbach" zeigt Mercedes-AMG eine unkonventionelle Konzeption, die fernab klassischer Kampagnenfilme einen Einblick hinter die Kulissen gewährt. Burton macht in dem von Schwäble + Wolf produzierten Spot Halt an einem geheimen Ort, der normalerweise nur ausgewählten Mitarbeitern aus dem Entwicklungsbereich zugänglich ist. Hier steht auch das neueste Mitglied der Mercedes-AMG GT Familie, der am 15. Juli offizielle Weltpremiere feiert. Burton, im echten Leben selbst Besitzer mehrerer Mercedes-AMG Modelle, fackelt da nicht lang - und schon rast er durch die Nacht.

Bereits in der Vergangenheit hatte die Luxus Performance Marke mit Tim Burton zusammengearbeitet und setzt dies mit einer "non-paid" Kooperation beim Mercedes-AMG GT Black Series fort.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Alessa Kästner

ist Absolventin der Burda Journalistenschule und volontierte beim Playboy. Die gebürtige Münchnerin schrieb für Magazine wie ELLE, Focus oder Freundin und schnupperte im Anschluss noch ein wenig Agenturluft bei Fischer Appelt. Ihre Kernthemen als W&V-Redakteurin: Digital Lifestyle, New Work und Social Media.

Anzeige