Anzeige

"Gutes Omen" für Fußball in Frankreich
So kleidet Adidas die DFB-Frauen zur WM ein

Die weibliche Fußball-Nationalelf trägt zur WM in Frankreich ein Adidas-Trikot, das an 1989 erinnern soll - das Jahr, in dem Frauenfußball hierzulande erstmals eine große öffentliche Bühne erreichte. 

Text: W&V Redaktion

8. März 2019

Miriam Leupolz im neues DFB-Trikot von Adidas.
Anzeige

Am Weltfrauentag präsentiert Adidas das Heimtrikot, in dem die deutsche Frauen-Nationalmannschaft bei der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Frankreich 2019 auflaufen wird. "Das Design erinnert an einen bedeutenden Moment in der Geschichte der Mannschaft und spiegelt gleichzeitig den Zeitgeist des Kaders von heute wider", heißt es in der Mitteilung vom Freitag.

Das Heimtrikot sei eine Hommage an das Jersey von 1989 – "dem Jahr, das mit dem Gewinn des EM-Titels im eigenen Land für den Durchbruch des deutschen Frauenfußballs steht". Das Turnier habe dem Frauenfußball hierzulande erstmals eine große öffentliche Bühne verschafft, Ansehen und Akzeptanz hätten sich durch den ersten von insgesamt 8 EM-sowie 2 WM-Titeln "schlagartig" verändert. Zudem war das Halbfinale des Turniers das erste Spiel einer Frauen-Nationalmannschaft, das live im Fernsehen übertragen wurde.

Linn Sickert, Designerin bei Adidas Football, kommentiert das Trikot so: "Uns war wichtig, die DNA der Mannschaft und ihre Geschichte durch Farbe und Form der legendären Flaggengrafik deutlich zu erhalten. Gleichzeitig haben wir sie mit neuen, digitalen Filtern bearbeitet –und damit modern interpretiert."

Nationalspielerinnen im neuen Jersey.

Das Designkonzept stimmte das Entwicklungsteam von Adidas nach eigenen Angaben in mehreren Treffen mit Nationalspielerinnen und Fokusgruppen ab. Die Eingekleideten wirken zufrieden: "Die Grafik und die Farben auf der Brust erinnern an die Trikots, mit denen die Frauen 1989 und die Männer 1990 große Turniere gewonnen haben – ein gutes Omen für unsere bevorstehende Aufgabe in Frankreich", sagt Mittelfeldspielerin Melanie Leupolz vom FC Bayern München.

Komplettiert wird die neue Arbeitskleidung der weiblichen Nationalelf durch schwarze Hosen und weiße Stutzen; eine bekannte Farbkombination, die Fans aller Generationen mit den Deutschen Nationalmannschaften verbinden. Das Auswärtstrikot der DFB-Frauen ist weinrot, die Torhüterinnen spielen in blauen Outfits.

Die Frauen-Nationalmannschaft wird das neue Trikot erstmals im Länderspiel gegen Schweden am 6. April 2019 in Solna tragen. Das gute Stück gibt es ab sofort auch zu kaufen: Das Trikot ist für 79,95 Euro online und im Sportfachhandel zu haben.

Anzeige