Anzeige

360-Grad-Kampagne und Pop-up
So setzt Rewe die Eigenmarke Ja in Szene

Vom 22. März an stehen bei Rewe die günstigen Preise im Mittelpunkt: Der Vollsortimenter wirbt im großen Stil und im Pop-up für die Eigenmarke Ja. 

Text: W&V Redaktion

19. März 2019

Die kleinen Preise können Einkäufer in Berlin live erleben.
Anzeige

Weniger Zucker, weniger Verpackung – und nun Ja: Rewe rückt als nächstes die Eigenmarke ins rechte Licht. Im Zentrum steht die Aussage, dass leckeres Essen überraschend günstig sein kann. Eine Kampagne und ein Pop-up sollen die Eigenmarke über den Preis bei den Kunden platzieren.

Hintergrund ist nach Rewe-Angaben der Gedanke, dass die Deutschen beim Lebensmitteleinkauf als die Sparfüchse unter den Europäern auftreten. "Dass man auch im Supermarkt alles für die Lieblingsgerichte günstig einkaufen kann, verdeutlicht Rewe ab dem 22. März mit einer 360-Grad-Kampagne zur Eigenmarke Ja", heißt es.

On- und Offline sollen die Kunden "überraschende Preiserfahrungen machen":

  • In teilnehmenden Rewe-Märkten findet eine nationale Schätzaktion statt; deutschlandweit haben Kunden am 22. März ab 15 Uhr in teilnehmenden Märkten die Chance, zu gewinnen.
  • Die Kampagne wird abgerundet durch interaktive Online-Banner, innerhalb derer geschätzt werden kann, Handzettel- und OOH-Werbung sowie die Kampagnen-Website rewe.de/ja inklusive Gewinnspiel und passenden Rezepten.
  • Und: Rund zwei Wochen lang wird in Berlin ein Rewe Pop-up in der Rosenthalerstraße seine Türen öffnen, der Interessierten zeigt, dass leckeres Essen mit den richtigen Produkten nicht teuer sein muss.
    Unter dem Motto "Die 5 Lieblingsgerichte der Deutschen" können Interessierte werktags von 11 bis 20 Uhr die Zutaten für Rouladen, Schnitzel, Spaghetti Bolognese und Co. kaufen, probieren und sogar gewinnen.
    Wer die Produkte erstehen möchte, schätzt die Preise. Liegt der Kunde richtig, bekommt er den Warenkorb im exklusiven Präsentbeutel geschenkt. Liegt er daneben, kann er den Einkauf zum Ja-Preis mitnehmen – und tut gleichzeitig etwas Gutes: Alle Einnahmen des Pop-ups gehen an Ein Herz für Kinder.
    Daneben warten im Pop-up Eat & Greets mit Sänger Moritz Garth und der Bloggerin Isa Grütering von "Hauptstadtmutti", Selfie-Spots und Live-Cooking auf die Besucher.
  • Am 20. März werden im Rahmen eines Pre-Openings für Medien Promis wie Jochen Schropp, Natascha und Jimi Blue Ochsenknecht sowie Giovanni Zarella Pate für je ein Lieblingsgericht stehen.
  • Quizlegende Harry Wijnfoord wird außerdem am 30. März von 12 bis 15 Uhr einen Fernsehklassiker wiederaufleben lassen: Bei "Der Preis ist günstig" können Besucher den Preis eines gefüllten Einkaufswagens erraten. #
  • Verantwortliche Mediaagentur ist OMD Düsseldorf.  

Jetzt steht Ja im Mittelpunkt des Rewe-Marketings.

Rewe-Marketingleiter Johannes Steegmann glaubt:  "Viele werden bei unseren Aktionen überrascht sein, wie preiswert unsere Produkte wirklich sind." Er weist auf die hohe "Eigenmarkenvielfalt von der Preiseinstiegsmarke Ja über Rewe Beste Wahl mit Top-Markenartikel-Qualität bis hin zu regionalen und Bio-Produkten" hin. Und: "Dass wir durchschnittlich rund 15.000 Produkte und viele Services anbieten, Kunden aber gleichzeitig bei uns sparen können, das macht uns als Vollsortimenter aus."

Anzeige