Anzeige

Coronakrise
Soundcloud hilft Musikern mit 15 Millionen Dollar

Soundcloud will Musikschaffende in Zeiten der Coronapandemie unterstützen. Zusatzfunktionen sowie 15 Millionen Dollar für Werbung und Accelerator-Programme sollen den Künstlern in der Krise helfen.

Text: W&V Redaktion

2. April 2020

Anzeige

Durch abgesagte Konzerte, ausgefallene Touren und gestrichene Release-Veranstaltungen verschaffen sich unabhängige Künstler vor allem über digitale Dienste Gehör. Mit der Ausbreitung des Corona-Virus stiegen so bei Soundcloud weltweit die Musik-Uploads um 50 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum in 2019 an. 

Doppelt so viele Uploads

Von den 190 Ländern, in denen der Musik-Streamingdienst verfügbar ist, ist diese Entwicklung am deutlichsten in den Ländern zu beobachten, die am stärksten vom Virus betroffen sind. Hintergrund ist die Angst vor finanziellen Verlusten und die herrschende Unsicherheit für die Musikschaffenden. 

Soundcloud will Künstler daher mit einem umfassenden Hilfsprogramm unterstützen. Zu diesem zählen in einem ersten Schritt Zusatzfunktionen und Features, die helfen sollen, Musik und Karriere am Laufen zu halten und finanzielle Verluste auszugleichen. Mit der zweiten "Keep the Music going"-Welle wird Soundcloud über die kommenden Monate verteilt rund 15 Millionen US-Dollar als Hilfe bereitstellen. 

Mehrstufiges Hilfsprogramm für Künstler 

Das mehrstufige Hilfspaket soll Künstlern möglichst schnell und auf unterschiedlichen Ebenen bei der Vermarktung ihrer Musik helfen:

  • Bis zum Jahresende stellt die Plattform Künstlern ein Werbevolumen von 5 Millionen US-Dollar über seinen Dienst "Promote on Soundcloud" kostenfrei zur Verfügung.
  • 10 Millionen US-Dollar will der Musik-Streaminganbieter in Form eines Accelerator Programms bereitstellen, um die Karrieren von Künstlern zu unterstützen.
  • Verbesserte Funktionen der Weblinks auf Künstlerprofilen bieten die Möglichkeit, mit dem Fans über einen Button sofort und direkt helfen können - zum Beispiel über Zahlungen per Paypal, CashApp, Kickstarter und mehr.
  • Unabhängige Künstler können auf professionelle Marketing- und Monetarisierungsdienste sowie Vertriebsfunktionen über "Repost by Soundcloud" zugreifen.

"Uns ist ganz klar, dass unsere Hilfe in keiner Weise mit dem Einsatz derjenigen vergleichbar ist, die an vorderster Front gegen diese globale Krise kämpfen - Ärzte, medizinisches Personal, Polizisten, Einzelhandel oder Politiker. Aber auch wir wollen und müssen unseren Beitrag leisten. Daher geben wir unser Bestes, um unsere Soundcloud Community dabei zu unterstützen, weiterhin ihre Musik zu kreieren, zu teilen und von ihr leben zu können. Damit wir in diesen herausfordernden Zeiten und auch in Zukunft Musik haben, die uns alle verbindet", sagt Kerry Trainor, Geschäftsführer von Soundcloud.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Katrin Ried

Ist Redakteurin im Marketingressort. Vor ihrem Start bei der W&V beschäftigte sie sich vorwiegend mit Zukunftstechnologien in Mobilität, Energie und städtischen Infrastrukturen. Für Techniktrends interessiert sie sich ebenso wie für Nachhaltigkeit, sozialen und ökologischen Konsum.

Anzeige