Anzeige

Umstrittene Werbeaktion
Spargel und Schweinefüße in Prada-Papier

Die Luxusmarke Prada hat in Shanghai einen Frischwaren-Markt komplett für eine Werbekampagne in Beschlag genommen. Plötzlich überschwemmten Tausende junge Leute den Markt, nur um Selfies zu machen.

Text: W&V Redaktion

11. Oktober 2021

Anzeige

Auf dem Wuzhong-Markt in Shanghai gab es bis Sonntag Gemüse, Obst oder auch Fleisch und Blumen in Papier oder Tüten im Prada-Design. Die Modemarke hatte den Marktständen das besonders gedruckte Packmaterial kostenlos zur Verfügung gestellt.

Die zweiwöchige Aktion unter dem Motto "Fühlt sich wie Prada an" stieß aber auf gemischte Reaktionen besonders der Händler und regulären Besucher, da plötzlich Tausende modebewusste, junge Leute den Markt überschwemmten. Meist nur um Selfies zu machen und diese in sozialen Medien posteten. Einige kommentierten ihre Fotos mit "modischster Markt" oder "Es ist das einzige von Prada, das ich mir leisten kann."

Viele kauften nicht einmal etwas. Manche Händler waren verärgert, weil die trendigen Besucher das normale Geschäft störten oder das Gemüse für Fotos anfassten. In chinesischen Medienberichten nannte ein Sozialforscher die Werbeaktion eine "Invasion des Konsumverhaltens in das Alltagsleben."

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Anzeige