Anzeige

Eintracht Spandau
Sparkasse wird Sponsor bei HandOfBloods E-Sport-Team

Die Sparkassen sind im E-Sport-Bereich schon länger als Sponsor aktiv: Jetzt unterstützen sie Eintracht Spandau, das neue E-Sport Team von Sparkassen-Hänno "HandOfBlood" höchstpersönlich.

Text: W&V Redaktion

10. Dezember 2021

Da kommt Freude auf: Die Sparkasse wird Sponsor bei Eintracht Spandau.
Anzeige

Die Sparkassen-Finanzgruppe wird neuer Sponsor des E-Sport Teams von Eintracht Spandau. Das Sponsoring im E-Sport-Bereich hat für die Bank fast schon Tradition. Ende März stieg sie als Sponsor der League of Legends European Championship ein. Im Mittelpunkt der von Jung von Matt Sports und Instinct3 konzipierten und umgesetzten Kampagne stand der YouTuber HandOfBlood, der unter dem Namen Hänno die schräge Rolle eines verklemmten E-Sport-Experten einnahm.

Im wahren Leben ist Maximilian Knabe alias HandOfBlood alias "Sparkassen Hänno" eine E-Sport-Legende, die bereits vor zehn Jahren bei Youtube die ersten Let’s Plays zu League of Legends veröffentlichte. Vor kurzem gründete HandOfBlood gemeinsam mit Jung von Matt NERD sowie Instinct3 ein eigenes E-Sport Team in Berlin. Die Gründung des E-Sport Teams von Eintracht Spandau wurde in einem erfolgreichen Youtube-Video grandios in Szene gesetzt. Mit dem Sponsorenvertrag mit der Sparkasse schließt sich für die Bank, für HandOfBlood, Jung von Matt und Instinct3 damit der Kreis.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Sparkasse im E-Sport fest etabliert 

Mit dem Sponsoring von Eintracht Spandau baut die Sparkassen-Finanzgruppe ihr Engagement im E-Sport-Bereich also weiter aus. "Unser erstes Jahr im E-Sport hat unsere Erwartungen deutlich übertroffen," sagt Silke Lehm, Leiterin Marketing-Kommunikation beim Deutschen Sparkassen- und Giroverband. "Mit Eintracht Spandau fördern wir ein junges Team, dessen Gründung für viel Furore in der deutschen E-Sport-Landschaft gesorgt hat. Das Team hat das Potential, zu einer Institution im deutschen E-Sport zu werden. Sein Aufstieg liegt uns am Herzen," so Lehm weiter. Zum Sponsoring-Portfolio der Sparkasse gesellt sich im Jahr 2022 übrigens auch die Partnerschaft mit den nationalen Finals der League of Legends Championships. 

Kevin Claus, Account Director von Jung von Matt Sports: "Mit der Aktivierung rund um den fiktiven E-Sport Berater Sparkassen-Hänno haben wir es geschafft, die Sparkassen reichweitenstark und laut auf dem immer dichter werdenden E-Sport Markt zu etablieren." Das zeige, wie wichtig es sei, dass Marken mutig sind und sich auf die Zielgruppe und deren Tonalität einlassen. Claus: "Besonders im Influencer-Marketing im Bereich E-Sport wird deutlich, dass Content an erster Stelle für die Zielgruppe passend und unterhaltend sein muss, während die Marke zurückgenommen und nativ integriert wird."

Für das neue Jahr kündigt Claus weitere humorvolle Formate mit Sparkassen-Hänno an. Die Fans des E-Sports und vor allem von Hänno wird es freuen.

Anzeige