Anzeige

Refresh und Kampagne für Coca-Cola-Marke
Sprite macht sich frisch

Neues Logodesign, sommerliche Sorte, neuer Claim "Born to Refresh": Den Sommer über bewirbt Coca-Cola die überarbeitete - 50-jährige - Limo-Marke Sprite. 

Text: W&V Redaktion

5. Juli 2018

Sprite bewirbt sich bei den Fans.
Anzeige

Unter dem Claim "Born to Refresh" hat Coca-Cola den Markenrelaunch von Sprite angeschoben. In diesem Sommer - Sprite wird 50! - erhält die Marke ein neues Logodesign. Es soll sonnengereifte Zitronen und Limetten, die der Limonadensorte den Geschmack verleihen, noch stärker hervorheben.

Zudem wird das Sprite-Sortiment um die neue kalorienfreie Sommersorte Sprite Mint Zero ergänzt, die erstmals den typischen Zitrone-Limette-Geschmack mit Minze kombinieren wird.

Zum Markenrelaunch von Sprite und zur Einführung der neuen Sprite Mint Zero will Anbieter Coca-Cola mit der Marketingkampagne zu Freiheit und Unabhängigkeit inspirieren. "Born to Refresh" soll dazu anregen, die Welt mit neuen Augen zu sehen. Der Werbespot zeigt dabei Gegenstände wie eine Bananenbox und Polierpantoffeln, die aufgrund ihres einfachen Zwecks, einen leichten Job haben. Sprite hat es schwerer, denn Sprite hat die Aufgabe die Menschheit zu erfrischen und kämpft dabei gegen Sonne und Hitze an.

Film ab!

Wo wie geworben wird

Der Spot ist von kommender Woche an bis Mitte September zu sehen, parallel dazu werden Bumper Ads auf YouTube eingesetzt und zusätzlich verschiedene Motive als Ads auf Facebook und Instagram ausgespielt.

Ab Mitte Juli werden Out-of-Home-Plakate den Erfrischungsmoment eines jungen Menschen sowie eine eingeeiste Sprite im Skatepark präsentieren. Mithilfe speziellen Wetter-Targetings wird außerdem ein digitales Out-of-Home-Plakat nur dann ausgestrahlt, wenn die Temperatur eine gewisse Grenze erreicht.

Hier eines der Plakatmotive:

Der neue Anblick von Sprite.

Das neue Logodesign wird sukzessive für alle gängigen Ein- und Mehrwegverpackungen von Sprite, Sprite Zero und Sprite Mint Zero eingeführt.

Credits:
TV-Spot: The Maestros, Mexiko
OoH-Agentur: Rocket to the Moon, Mexiko
Adaption TV-Spot & OoH-Agentur: Plantage, Berlin
Online Agentur: Plantage, Berlin  
PR Agentur: Fischer Appelt, Relations, Hamburg
Mediaagentur: MediaCom, Düsseldorf

Übrigens: Die klare Kult-Limo –  auf Bairsch "Kracherl" als Anspielung auf die Kohlensäureperlen - ist eine deutsche Erfindung. Ursprünglich hieß Sprite einmal Fanta, denn im Jahr 1959 entstand "Fanta Klare Zitrone" in Deutschland als Geschmacksvariante der Orangenlimonade. Als sich Sprite zu einem beliebten Durstlöscher entwickelte,bekam die Limo 1961 ihren eigenen Namen.

Sprite, wörtlich "Elfe", ist eine Komposition aus den englischen Wörtern sprinkle ("spritzen") und lite ("leicht"). Noch im Jahr 1961 startete Sprite erstmals auf dem amerikanischen Markt, 1968 dann auch in Deutschland. 2005 kam mit Sprite Zero die zuckerfreie Erfrischung in den Handel.

Anzeige