Anzeige

Jeanswerbung
Statt Models: Diesel stellt Weltrekordhalter:innen vor

Für seine neueste Kampagne holt sich das italienische Modehaus ungewöhnliche Testimonials: Die Frau mit dem größten Mund, die mit den längsten Beinen sowie den Mann mit der größten Staubsaugersammlung

Text: W&V Redaktion

1. November 2021

Der Claim "For a successfil living" wird hier so interpretiert, dass jede:r seine oder ihre eigene Definition von Erfolg hat.
Anzeige

Statt Supermodels präsentiert Diesel in seiner neuesten Kampagne Weltrekord-Titelträger:innen. Dafür hat Diesel zusammen mit Guiness World Records eine Reihe frischer Talente gecastet, die von Menschen mit außergewöhnlichem Körperbau bis hin zu solchen mit seltenen aber beeindruckenden Leistungen reichen. Diesel möchte damit laut einer Mitteilung besonders anti-konform auftreten und eine Gegenbewegung zum Status Quo schaffen. Außerdem soll die Kampagne zeigen, dass jede:r Einzelne von unabhängig von Fähigkeiten und Persönlichkeit, außergewöhnlich ist. 

Neun Weltrekordhalter:innen werden zu Testimonials

Neun Rekordhalter und ihre Geschichten werden hervorgehoben: Nick Stoeberl aus Kalifornien mit der längsten Zunge der Welt (10,1 Zentimeter). Maci Currin aus den USA mit den längsten Beinen der Welt mit 135,27 Zentimetern links und 134,3 Zentimetern auf der rechten Seite, Samantha Ramsdell aus den USA mit dem größten Mundspalt der Welt (weiblich) mit 6,52 Zentimetern, Joseph Grisamore aus den USA mit dem größten Spike-Frisur der Welt mit 129. 4 Zentimetern, Gary Duschl aus den USA mit der längsten Kaugummiverpackungskette von 32.555,68 Metern, Jason Barnes aus den USA mit den meisten Trommelschlägen in einer Minute unter Verwendung einer Trommelstockprothese (2.400), Edward Niño Hernandez aus Kolumbien als der kleinste lebende Mann mit einer Körpergröße von 72,1 Zentimetern, Maria José Cristerna aus Mexiko mit den meisten Körpermodifikationen bei einer Frau (insgesamt 49) sowie James Brown aus Großbritannien mit der größten Staubsaugersammlung, bestehend aus 322 Modellen.

Noch bis Ende 2021 wird die Kampagne laufen. Auf Social Media werden die Motive um Kurzvideos ergänzt, die die Protagonisten vorstellen, wie etwa Samantha Ramsdell, die auf humorvolle Weise zeigt, was sie sich alles in den Mund stecken kann. Von ganzen Äpfeln und Orangen bis hin zu Diesel-Portemonnaies.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Marina Rößer

hat viele Jahre in einem Start-Up gearbeitet und ist daher besonders fasziniert von innovativen Digitalthemen und kreativen Marketingstrategien. Ihre eigene kreative Seite lebt die Diplom-Politologin beim Fotografieren und Kochen aus und bringt sich zudem Design und das Programmieren bei.

Anzeige