Anzeige

DDB
"Streamen, Posten bis ins All": Die neue Telekom-Kampagne

Unter dem Motto "So flat #DABEI wart ihr noch nie" richtet sich die Telekom mit ihrer Stream-On-Kampagne an die junge Zielgruppe. Das ist der dazugehörige Spot von DDB.

Text: W&V Redaktion

1. Juli 2019

Bei dem neuen Tarif wird das auf Social-Media-Plattformen verbrauchte Datenvolumen nicht auf das Vertragsvolumen angerechnet.
Anzeige

Mit einem TV-Spot und zahlreichen Online-Videos auf Social-Media-Plattformen wirbt die Telekom für das neue Angebot "StreamOn Social&Chat". Der magentafarbene Provider verspricht der jungen Zielgruppe Streamen, Posten und Chatten ohne Sorge ums Datenvolumen.

Denn dabei wird das auf den Social-Media-Plattformen verbrauchte Datenvolumen nicht mehr auf das Vertragsvolumen angerechnet. Mit diesem Angebot treffe man den Nerv der Zeit, sagt Michael Schuld, Leiter Kommunikation und Vertriebsmarketing bei der Telekom: "Rund 80 Prozent der Deutschen nutzen Social-Media-Dienste über mobile Endgeräte." Besonders junge Menschen wollten dabei frei sein und sich nicht einschränken lassen. "Mit der Kampagne unterstreichen wir dieses Lebensgefühl."

Die Kampagnen-Videos werden auf Facebook, Instagram, Youtube sowie auf dem Live-Streaming-Portal Twitch geschaltet.

Das ist der 30-sekündige TV-Spot:

Für die Kreation ist DDB Hamburg verantwortlich (Media: Mindshare, Frankfurt; Emetriq, Hamburg). Regie führte Bode Brodmüller (Produktion: Tony Petersen Film).

Die Berliner Agentur Ozmoze hat das Gesicht der Kampagne, den Rapper Yun Mufasa, für den Auftritt an Bord geholt.

Anzeige