Anzeige

International
Tetra Pak bringt die smarte Milchtüte

Milch- oder Safttüten mit QR-Code, Web-App, interaktiven Funktionen und Nutzertracking. Diesen Service will Tetra Pak seinen Partnern künftig bieten. Das Angebot startet zunächst im Süden Europas.

Text: W&V Redaktion

24. November 2021

Willkommen in der neuen Verpackungs-Welt – mit QR Code und App.
Anzeige

Tetra Pak, Schweizer Verpackungsriese mit schwedischen Wurzeln, hat die erste smarte Milchtüte entwickelt. Und natürlich funktioniert die Idee, die vom spanischen Tochterunternehmen Tetra Pak Iberia und von Appetite Creative stammt, auch mit jeder anderen Verpackung des Konzerns. Die "Connected Experience" soll es den Käufern von Milch, Säften und jeglichen anderen Tetra-verpackten Produkten ermöglichen, über einen QR-Code auf der Packung mit dem Hersteller in Kontakt zu treten – oder auch Produktinformationen, Gewinnspiele, Quizaufgaben, Selfie-Filter und AR-Elemente aufzurufen.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Auswertung der Nutzung inbegriffen

Die Web-App ist in separate Bereiche für Kinder und Jugendliche sowie für Erwachsene aufgeteilt. Tetra Pak stellt dafür den QR-Code und ein Gerüst für die dahinterliegenden Inhalte bereit. Hersteller können den Content laut Mobile Marketing Magazine sehr einfach auf ihre Bedürfnisse zuschneiden und müssen für die "Connected Experience" keine eigene Infrastruktur aufbauen. Die schwedischen Schweizer stellen auch Tools zur Auswertung der Nutzung durch die Käufer parat: Wer nutzt die Inhalte wie oft und wie lange, und wie sind die Reaktionen in den sozialen Medien?

Start in Südeuropa

Vorerst steht die Neuheit nur für Tetra-Pak-Partner in Südeuropa zur Verfügung, später sollen weitere Länder dazukommen. "Wir sind stolz darauf, der gesamten Lebensmittelbranche über unsere neue App Zugang zu vernetzten Verpackungen zu bieten und den enormen Wert zu nutzen, den diese Technologie für Marken bieten kann", heißt es seitens José Luis Velilla, Marketingchef von Tetra Pak Iberia.


Autor: Jörg Heinrich

ist Autor bei W&V. Der freie Journalist aus München betreut unter anderem die Morgen-Kolumne „TechTäglich“. Er hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass Internet und Social Media künftig funktionieren, ohne die Nutzer auszuhorchen. Zur Entspannung fährt er französische Oldtimer und schaut alte Folgen der ZDF-Hitparade mit Dieter Thomas Heck.

Anzeige